Rezension: "Stadt aus Trug und Schatten" von Mechthild Gläser

Charlie | Samstag, 16. Juni 2012 |

Traumhaft, düster, herzzerreißend - ein tolles Debüt für Jugendliche


Das Erste Buch, das ich rezensiere, ist zwar schon vor einem halben Jahr erschienen, aber ich zähle alle Bücher, die 2012 erschienen sind, zu den Neuerscheinungen, sonst würde es in dieser Rubrik ziemlich leer aussehen ;)


<><><> </> <><><> </> <><><> </>


Titel:
Stadt aus Trug und Schatten
Autorin:                     
Mechthild Gläser
Verlag:                       
Loewe-Verlag
Genre:                        
Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 16.01.2012
Seitenzahl: 416
ISBN:  978-3-7855-7402-7
Buchtrailer
Leseprobe





Das Leben der 17-jährigen Flora wird auf den Kopf gestellt, als sie plötzlich von unheimlichen Schatten verfolgt wird, die außer ihr niemand zu sehen scheint. Dann taucht auch noch Marian auf, angeblich ein Austauschschüler aus Finnland, der ihr jedoch seltsam vertraut vorkommt.

Als Flora sich eines Nachts in der seltsamen Schattenstadt Eisenheim wiederfindet, erfährt sie, dass sie Seelen aller Schlafenden Nacht für Nacht in diese Stadt wandern, ohne dass die Menschen sich später daran erinnern können. Bis vor kurzem war das auch bei ihr so, doch nun wurde sie aufgeweckt, denn Floras Seele hat ein Verbrechen begangen: Sie hat den weißen Löwen, einen wertvollen Stein des Schattenfürsten, gestohlen und versteckt. Blöd nur, dass sie sich an nichts mehr erinnern kann und nicht nur der Fürst daran interessiert ist, den Stein wiederzufinden. Flora gerät zwischen die Fronten...


Schon für die tolle Idee gibt es einen Pluspunkt. Im Zeitalter der Vampire und Werwölfe ist es doch mal eine angenehme Abwechslung, wenn jemand über das Träumen schreibt. Die Idee mit den Seelen die nachts nach Eisenheim kommen und den Wandernden, die wenigen Leute, die sich auch am Tag noch an Eisenheim erinnern können, ist wirklich originell.

Toll sind auch die Personen. Flora, mit der großen Klappe, die schon früh den Haushalt übernommen hat, sehr vernünftig ist und erst gar nicht glauben kann, dass ihre Seele eine gute Kämpferin und Abenteurerin war, war mir sofort smypathisch. Marian hat mir dagegen nicht ganz so gut gefallen, über ihn würde ich gerne noch mehr erfahren. Meine Lieblingsfigur war aber der Kanzler, der "Gegenspieler", den man bis zum Ende nicht wirklich durchschaut. Meine Gefühle für ihn wechselten immer wieder zwischen Hass und Sympathie...

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, sodass das Buch sich leicht liest. Es wird aus Floras Sicht erzählt, also die "typische" Jugendbuchperspektive, weshalb der Stil auch sehr emotional ist. Allerdings fehlte mir insgesamt noch ein wenig Spannung, da Flora ja einen Großteil des Buches lang damit beschäftigt war, die Schattenwelt kennenzulernen.

Das Buch endet mit einer Art Cliffhanger, sodass man sehr gespannt sein kann, auf den nächsten Teil, der leider erst für Januar 2013 geplant ist.

Fazit:  "Stadt aus Trug und Schatten" ist ein sehr gelungenes Jugendbuch mit einer originellen Idee, einer interessanten Handlung und hauptsächlich tollen Charakteren, dem noch eine Prise Spannung fehlt, weshalb es "nur" vier Sternchen  von mir bekommt. Trotzdem: Sehr empfehlenswert für alle Fans von Jugendbüchern und Urban Fantasy!


1 Kommentar:

  1. Hey liebe Charlie :)
    Ich hab mich grad richtig richtig über deinen lieben Kommentar gefreut und konnt's mir natürlich nicht nehmen lassen, gleich ein wenig bei dir zu stöbern :D
    Vielen Dank, für diese Ehre, das is wirklich lieb (: Ich hoffe, du hast einen wunderschönen Sonntag und freu mich dich unter den Bloggern willkommen zu heißen :D .smile.
    Ganz viele liebe Grüße,
    deine erste Leserin (:

    AntwortenLöschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie