Filmrezension: "Ice Age 4 - Voll verschoben"

Charlie | Sonntag, 29. Juli 2012 |

Nach drei Teilen die Luft raus? - Nicht bei Ice Age!




Titel: Ice Age 4 - Voll verschoben [3D]
Originaltitel: Ice Age: Continental Drift (?)
Genre: Animationsfilm, Kinderfilm
Produktionsland: USA
Verleih: Fox
Kinostart: 02.07.2012
Altersfreigabe: ab 0
Länge: 88 min
Darsteller: /
Synchronisation (Original): Ray Romano, Queen Latifah, Denis Leary, John Leguizamo, u. A. (?)
Synchronisation (Deutsche Version): Arne Elsholtz, Daniela Hoffmann, Thomas Fritsch, Otto Waalkes, u.A. (?)
Regie: Steve Martino; Michael Thurmeier 
Drehbuch: Michael Berg; Jason Fuchs; Mike Reiss 
Produktion: Blue Sky Studios, Twentieth Century Fox Film




Quellen: http://www.fbw-filmbewertung.com/film/ice_age_4_voll_verschoben, http://de.wikipedia.org/wiki/Ice_Age_4_%E2%80%93_Voll_verschoben




Ice Age ist ein Phänomen. So oft kommt es vor, dass ein Film sehr erfolgreich ist, ein zweiter Teil produziert wird, und dieser dann recht enttäuschend ist, weil er einfach nicht an seinen Vorgänger rankommt. Mein Lieblingsbeispiel dafür ist "Fluch der Karibik".
"Ice Age" ist da anders. Es ist eine der wenigen Reihen, bei denen der zweite und dritte Teil nicht nur genauso gut wie der erste sind, sondern sogar fast noch besser. Scheinbar gehen den Machern weder die  verrückten Idee noch die witzigen Sprüche aus.

Als ich sah, dass es nun auch noch einen vierten Teil geben wird und dass dieser gute Kritiken bekommen hat, war ich ehrlich gesagt etwas überrascht. Irgendwann muss doch mal die Luft raus sein, dachte ich. Doch "Ice Age 4 - Voll verschoben" hat mich positiv überrascht.


Die Geschichte spielt einige Jahre nach dem dritten Teil. Mannis und Ellis Tochter Peaches ist mittlerweile ein Teenager und wird von ihrem übervorsichtigen Vater streng bewacht, woraus sich die üblichen Streitereien ergeben. Auch Sid hat Probleme mit seiner Familie, denn die taucht auf, um die mürrische Oma bei ihm abzuladen.
Als wäre das nicht schon genug Chaos, beginnt die Erde auf einmal sich zu verschieben ( Schuld daran sind natürlich Scrat und seine Eichel) und eine Felswand, die immer näher kommt, droht, das Zuhause der Tiere zu vernichten. Doch bevor sie alle gemeinsam fliehen können, werden Manni, Diego, Sid und seine Oma von den anderen getrennt und auf's weite Meer hinaus getrieben. Eine abenteuerliche Reise beginnt...



Neben den altbekannten Charakteren Manni, Diego und Sid ( wusstet ihr, dass das eine Abkürzung von Sidney ist?) tauchen auch die liebgewonnenen Figuren der neueren Teile, Ellie und die Opossums ( deren Namen ich immer vergesse), wieder auf. Doch auch ein paar neue Personen, wie zum Beispiel Sids Oma, Peaches bester Freund Lewis, die Maulwurfratte, und Ethan, ein süßer Mammut-Junge, kommen dazu.
Eigentlich war ja immer Diego, der brummige Säbelzahntiger mit dem weichen Kern, meine Lieblingsfigur, aber Sids Oma macht ihm diesen Platz streitig ;) und sorgt in diesem Film für große Erheiterung.

Die Charaktere (und das muss man den Machern von "Ice Age" wirklich lassen) sind allesamt einzigartig und liebevoll gezeichnet. Das einzige Problem bei so vielen verschiedenen Personen ist, dass in der Geschichte einige (zum Beispiel die Opossums) zu kurz kommen.

Dass die Story ( sie werden getrennt, müssen zurück nach
Hause finden und begegnen dabei noch ein paar Piraten) nicht besonders aufregend ist, fällt einem während des Films eigentlich gar nicht auf. Vielleicht verdreht man über die ein oder andere nicht gerade originelle Szene die Augen, aber sonst lenken einen jede Menge Action, witzige Ideen und coole Sprüche viel zu sehr ab, um den Mangel an Einfallsreichtum bezüglich der Grundstory zu bemerken.

In einigen Szenen, in denen die Helden Berge runterschlittern oder mit Knochen-Messern bedroht werden, haben sich sogar die 2,50€ 3D-Preis gelohnt. Trotzdem würde ich sagen, dass man auch bei diesem Film auf eine weitere Dimension hat verzichten kann.

Auch der arme Scrat kriegt es wieder mal so richtig ab, obwohl ich  zugeben muss, dass er sich auch manchmal echt blöd anstellt ;) Außerdem ist er schließlich Schuld an dem ganzen Schlamassel! Doch obwohl er einem beizeiten etwas leid tut, amüsiert man sich über sein Unglück immer köstlich.

Etwas irritiert war ich als Käpt'n Utan und seine Piraten-Crew auf einmal zu singen anfingen. Wenn etwas meiner Meinung  nach nicht in "Ice Age" reingehört, dann sind das langweilige Film-Songs à la Disney ( die auch irgendwie immer schlechter werden...)


Fazit: Obwohl "Ice Age 4 - Voll verschoben" nicht mein Lieblings-"Ice Age"-Teil ist, hat er mich doch gut unterhalten und ich würde ihn groß und klein empfehlen. Neue, verrückte Figuren wie Sids Oma und witzige Sprüche tragen zum Amüsement der Zuschauer bei und durch wilde Verfolgungsjagden mit den Piraten fehlt es auch an Spannung nicht (obwohl ich die bei weitem nicht so gelungen fand, wie in den anderen Filmen).
Da ich aber die anderen "Ice Age"-Teile noch spannender und noch witziger fand, vergebe ich hier "nur" vier Sterne.


Obwohl mir der Film sehr gut gefallen hat würde ich von einem fünften Teil abraten, da irgendwann eben doch die Luft raus ist und ich das Gefühl habe, dass die Erfolgsgeschichte von "Ice Age" nicht ewig so weitergehen kann.

Kommentare:

  1. xD Meine Schwester wollte den Film mit mir und ein paar anderen im Kino sehen, aber als ich mir ne Karte für Batman gekauft habe, sind mir alle nach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich verstehen ^^ (obwohl ich persönlich nicht viele Actionfilme sehe). Aber das war halt unser Familienfilm ;)

      Löschen
  2. Also ich fand den Film auch ganz ok, aber eben viel schlechter als seine Vorgänger, und muss dir zustimmen, dass die Ice Age Story langsam mal ein Ende finden sollte.

    Bin über lovelybooks auf deinen Blog aufmerksam und gleich mal Leser geworden. Finds toll, dass du auch Filme usw. rezensierst. Da ich gern ins Kino geh und viele DVD´s habe, hab ich mir das auch schon überlegt.
    Naja mal gucken ob ich mal dafür Zeit finde ;)

    Würd mich auf jeden Fall über einen Gegenbesuch freuen. Auch unser Blog ist noch ziemlich neu!

    lg, Steffi (von steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Leser werden ;)
      Ich hab auch schon bei euch vorbeigeschaut!
      Also ich fände es interessant, wenn du auch Filme rezensieren würdest, das machen nämlich nicht so viele Blogger, die ich kenne ;)

      Löschen
  3. Muss ich noch rein. Ich wurde letzten Freitag nämlich überstimmt und musste in Ted gehen. War zwar auch nicht schlecht, aber trotzdem! :D
    Schöne Rezi. Bin gleich mal Leser geworden :)

    LG
    Luna

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ihn mit meinen Eltern im Kino gesehen und fand ihn total cool :D Ich liebe Sid und seine Omi :))

    LG ^^

    AntwortenLöschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie