Tag: Ein Buch, das...

Charlie | Samstag, 8. September 2012 |
Eeeendlich, liebe Fina, schaffe ich es auch, euren Tag zu beantworten :D
Jaa, ich weiß, es hat laaange gedauert, aber endlich ist es so weit ^^

Ich wurde also (mal wieder :D) getaggt und zwar von Buchlabyrinth.
Das Thema lautet: "Ein Buch, das..." und ich finde die Fragen total schön!
Also lege ich gleich mal los:

Ein Buch, das...

 ... dich zum Lachen gebracht hat:


Da fällt mir spontan "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von Kerstin Gier ein (Klick für meine Rezi). Wärhend des Lesens habe ich micht fast durchgängig weggeschmissen vor Lachen.
Nicht nur, dass Frau Gier einen herrlich komischen Schreibstil hat - Ihre Figuren und die Handlung sind auch wunderbar skurril ;)

... dich zum Weinen gebracht hat:

An dieser Stelle nenne ich ganz klar "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green. (Klick für meine Rezi auf Lovelybooks)
Ich weine eigentlich nicht oft bei Büchern und war, da ich eigentlich kein John-Green-Fan bin, auch etwas skeptisch, aber dieses Buch hat mich einfach unglaublich berührt - zu Tränen gerührt, wenn man so will.


... dich nachdenlich gemacht hat:

Hier könnte ich ebenfalls "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nennen, aber das wäre ja langweilig :D
Also wähle ich "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness und Siobhan Dowd. (Klick für meine Rezi auf Lovelybooks).
In diesem wunderschönen Buch wird mit dem Thema Krebs mal auf eine ganz andere Art umgegangen und es hat mich sehr nachdenklich gemacht.
Sehr zu empfehlen!




... dich nicht losgelassen hat:

Ich muss erst mal überlegen, was "dich nicht losgelassen" heißen soll. Ein Buch, das mich heute immer noch beschäftigt, obwohl ich es längst ausgelesen habe?
In diesem Fall nehme ich "Oliver Twist" von Charles Dickens.
Die teilweise furchtbar traurige und (dafür, dass ich immer dachte, es wäre ein Kinderbuch) erschreckend brutale Geschichte des armen Waisenjungen Oliver hat es mir echt angetan und ich leide immer mit ihm, wenn ich an das Buch denke (zumal ich ja weiß, dass die geschilderten Zustände nicht ausgedacht sind...).
Hier geht's zu meiner Rezi auf LB


 ... dich total enttäuscht hat:

Das ist einfach: "Finding Sky - Die Macht der Seelen 1" von Joss Stirling (Hier geht's zur Rezi)  hat mich leider sehr enttäuscht. Vor allem aufgrund der vielen positiven Rezensionen hatte ich recht hohe Erwartungen und bekam stattdessen eine Story voller Kitsch, dafür aber ohne Logik und mit stinklangweiligen Charakteren.

... dich überwältigt hat:

Mann, das sind ja Aufgaben hier! Leider muss ich sagen, dass ich noch kein Buch gelesen habe (oder mich zumindest nicht daran erinnern kann), dass mich wirklich umgehauen hat.

... dich positiv überrascht hat:

Das ist wieder einfach :): Gerade fertig gelesen und frisch rezensiert: "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver (Hiieer geht's zur Rezi) war zunächst nicht mein Fall, hat sich aber zu einem durchaus guten Buch entwickelt.

... du nicht beenden wolltest, weil es so gut war:

Hmm, wie wär's mit "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" von Jennifer E. Smith (Hier geht's zu meiner Lobeshymnie ;))
Ein wirklich wunderschönes, romantisches und witziges Buch, in das ich mich sofort verliebt habe. - Schade, dass es nur so kurz ist :(

 ... du nicht aus der Hand legen konntest:
Aus irgendeinem Grund fällt mir hier spontan "Göttlich verdammt" von Josephine Angelini ein (Klick für meine Rezis auf LB). Im Nachhinein sehe ich das Buch längst nicht mehr so euphorisch wie noch vor 7 Monaten (also nehmt nicht alles ernst, was ich da geschrieben habe :D), aber spannend war es definitiv.

... du abgebrochen hast:

Hängt, vierteilt oder kreuzigt mich (nicht wörtlich nehmen!!! :D), aber ich habe "Tintenherz" von Cornelia Funke abgebrochen, weil ich es einfach total langweilig fand.
Vielleicht wage ich ja irgendwann noch mal einen zweiten Versuch, wer weiß...

... du eigentlich nie lesen wolltest:

Zählen meine Schullektüren dazu :D? Dann wähle ich nämlich "Die Verwandlung" von Franz Kafka, das wir gerade in der Schule lesen.
Aber ich glaube, dass die Aufgabe eher ist, ein Buch zu finden, dass man freiwillig gelesen hat, obwohl man erst skeptisch war.
Da fällt mir jetzt spontan nichts ein, denn ich lese eigentlich nur Bücher, die ich auch lesen möchte
 ^^

... du als letztes in der Schule gelesen hast:

Wir haben letztes Jahr sage und schreibe 4 Bücher in der Schule gelesen (zwei in normalen Deutsch zwei im Wahlfplicht-Deutsch) und das letzte davon war "Jakob, der Lügner" von Jurek Becker und ich kann nur sagen: Schnaaaaaarch! Grausam!! (Hier geht's zur ausführlichen Begründung für dieses harte Urteil) 
Dass ich die Bücher, die wir in der Schule lesen, meistens nicht leiden kann liegt - wie ich unbedingt erwähnen möchte - nicht daran, dass ich Klassiker/ alte Bücher nicht mag, sondern einfach daran, dass ich nicht gerne gezwungen werde, Bücher zu lesen...

... auf deinem Nachttischt liegt:

Wenn ich einen hätte :D läge das Buch, das ich aktuell lese ("Unearthly - Dunkle Flammen von Cynthia Hand) darauf und gleich danach "Die Besessene" von S. B. Hayes, das ich danach lesen möchte.
Und "Schloss der Engel" von Jessica und Diana Itterheim und Harry Potter und der Orden des Phönix von J. K. Rowling, die ich auch gerade lese (ich pausiere! :D)

... du unbedingt als nächstes lesen möchest:

Siehe oben ("Die Besessene") und außerdem möchte ich endlich mal "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins lesen!




Soo, nun möchte ich diesen schönen Tag natürlich noch weitergeben und hoffe, dass folgende Blogger ihn noch nicht hatten (Falls doch: Einfach melden, dann tagge ich jemand anderen!):

Fjolamausi
Leo
MelMel
und Luna
Ich hoffe ihr habt Lust ;) - über einen Link zu eurem Beitrag würde ich mich freuen!

Liebe Grüße und euch allen noch ein schönes Wochenende
♥ Charlie

Kommentare:

  1. Charlie! Super TAG- Bücher :)

    Endlich mal jemand, der nicht nur Lobeshymnen auf "Tintenherz" und anderers Funke- Geschreibsel gibt! Herrlich :)
    Ich war auch nicht begeistert. Habe es zwar beendet, aber mit Mühe...
    Auch "Reckless" und andere Bücher konnten mich nicht fesseln. Mir ist es viel zu langatmig und detailliert beschrieben!
    "Oliver Twist" wollte ich schon immer mal lesen- vielleict schaffe ich es bald mal, mir ein Exemplar zu kaufen, finde die Story total erschreckend, aber auch schön und berührend- brauche ich bald! ;)
    "Panem" solltest du wirklich baldlesen, es ist einfach super spannend und wenn du mich fragst der Hype auch irgendwie verständlich :D

    "Das Schickal ist ein mieser Verräter" schaut mich auf der Wunschliste schon lange ganz flehend an, aber ich habe eben noch so viel ungelesenes ;(

    Super, dass du mitgamcht hast. Die Schule ist bei mir eben auch sehr stressig, deshalb ist eben auch nicht so iel los, hoffe, es wird bald iwieder besser´(rede ich mir ein, dabei ist es bis zu den nächsten Sommerferien sowieso wieder anstrengend. :'(((

    Liebe Grüße und entschuldige meinen furchtbar langen Post! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hii ;), danke für die lange Antwort. Ich finde so lange Kommis klasse - ich quatsche auch immer so viel :D

      Jaa, Cornelia Funke konnte mich bislang eher durch ihre Kinderbücher begeistern. Ihre Jugendbücher sind nicht so meins...

      "Oliver Twist" ist wirklich erschrecken und traurig, aber man ahnt die ganze Zeit, dass es gut ausgehen wird :D

      "Panem" werde ich wohl als nächstes in Angriff nehmen, wenn ich mit "Unearhtly" fertig bin...

      Du solltest dir "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" wirklich zulegen - es ist wirklich toll!!!

      Grr, ja, die Schule -.-
      Demnächst schreiben wie wieder total viele Arbeiten :(
      Dabei habe ich hier noch sooo viel nachzuholen.
      Ich habe sozusagen schon eine Warteliste für meine Posts :D

      LG =)
      Charlie

      Löschen
  2. Hallo!
    Es freut mich, dass mein Award so gut ankommt und ich freue mich, dass es viele es so ähnlich sahen wie ich! Achja Tintenherz... ich kann dich sowas von verstehen. Ich mit meinem Dickschädel, habe mich im Mai durchgebissen mit der Trilogie, weil ich alle mal zu Weihnachten bekommen hatte. Ich kann dich sowas von verstehen und fand es furchtbar. Du verpasst wirklich nichts!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Juhu! :D
    Vielen lieben Dank für den Tag! Kam echt genau zum richtigen Zeitpunkt (bin momentan ein bisschen schreib-blockiert^^) und ich hab mega gerne mitgemacht :)
    Oliver Twist habe ich auch gelesen und musste ein bisschen daran knabbern. Echt furchtbar, wie die armen Menschen damals gelebt haben. Charles Dickens ist nicht umsonst einer der größten Gesellschaftskritiker seiner Zeit... :/
    Mit den Schullektüren war das bei mir auch immer so eine Sache. Dieses "du musst das jetzt lesen"-Gefühl sagt mir überhaupt nicht zu. Und ich finde die Bücher auch nicht immer schlau gewählt - ich hatte nur eine Lehrerin, die sich wirklich damit beschäftigt hat, was ihre Schüler lesen wollen und da kamen dann auch gute Bücher und super Unterrichtsstunden bei raus. Aber meistens klappt das leider nicht.
    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, gern geschehen ;)

      Ich möchte auch unbedingt noch mehr von Dickens lesen!

      Stimmt, meistens machen sich die Lehrer überhaupt keine Gedanken darüber, ob die Schüler das Buch mögen. Und ich verstehe meistens auch nicht, was wir jetzt daraus lernen, dass wir gezwungen werden, das zu lesen. Die meisten lesen sich sowieso nur eine Zusammenfassung im Internet durch...

      Löschen
    2. Ja eben... das bringt einfach nix. Also, an sich ist die Idee, Schüler an bestimmte Klassiker der Literatur heranzuführen (die ja auch zur Allgemeinbildung gehören), aber man sollte sich schon an den Interessen der jeweiligen Klasse einstellen. Dazu muss man halt flexibel sein und das ist oft schon zu viel verlangt.

      Oh ja, der singt echt mega hoch. So hoch, dass ich den Refrain immer eine Oktave tiefer mitsingen muss, damit sich das bei mir nicht total krumm und schief anhört xD

      Löschen
    3. Haha, ich quietsche bei dem Lied auch immer ganz schrecklich :DD

      Löschen

  4. Hey duu, ich bin es mal wieder :),

    ich seh das bei den meisten Büchern wie du, außer eigentlich bei tintenherz, okaay es ist nicht suuuper toll, aber es lässt sich lesen..
    Aber du kennst meine Meinung dazu ja schon :D, darüber haben wir ja schon oft diskutiert :D.

    LG, Bücher - Tausch - Freundin Clärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, du bist also nicht mehr im Biergarten xD
      Jaaa, ausführlich :D Aber bei vielen anderen Büchern bist du ja meiner Meinung ^^

      HDL ♥♥♥

      Löschen
  5. Der Post ist in Arbeit^^

    Und ich habe dir einen Award verliehen :)
    http://luna-empfiehlt.blogspot.de/2012/09/2-award.html

    Ganz liebe Grüße
    Luna :)

    AntwortenLöschen
  6. Dann kann ich es verstehen, dass du wenig mitleid ist. Nein ich liiiiiiebe Französisch tooootal - nicht... gott ich hasse es...
    Liebe Grüße
    Chrisitne

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Tag ;) "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" fand ich auch sehr lustig, überhaupt finde ich die ganzen Bücher von Kerstin Gier toll :D
    "Sieben Minuten nach Mitternacht" will ich schon länger mal lesen, genauso wie "Oliver Twist".
    "Die statistische Wahrheit von Liebe auf den ersten Blick" liegt bei mir noch als Hörbuch auf dem SuB, will ich aber unbedingt bald hören ;)
    "Tintenherz" habe ich genauso wie du abgebrochen, war echt langweilig und viel zu lange :D
    Schulbücher mag ich auch nie. Ich finde dieses 'Du muss das jetzt Lesen!' auch nicht toll und die Lehrer kümmert es auch nicht, was uns interessieren könnte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Kerstin Gier schreibt einfach klasse :D
      Die drei Bücher solltest du auf jeden Fall mal lesen :))!
      Puh, dann bin ich ja beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, die das Buch nicht leiden kann^^
      Nee, stimmt, den Lehrern ist es total egal, ob uns die Bücher interessieren. Wir springen von einem langweiligen Buch zum nächsten ^^

      Löschen
  8. Dann schreibe ich öfter mal lange Posts :)

    Habe einen Award für dich, wenn du magst...

    http://buchlabyrinth.blogspot.de/2012/09/awardnews.html

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    ich habe jetzt mit Erebos angefangen und finde es wirklich super :) Mich persönlich stören die Spielbeschreibungen am Anfang nicht so sehr, aber das liegt sicher daran, dass ich selber ab und zu Adventure-Rollen-Spiele zocke :D Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht, bin grade mal mit dem ersten Viertel durch.
    Tintenherz fand ich übrigens auch nicht so Bombe wie alle anderen :D Also werde ich dich schon mal nicht steinigen ;) Ich habe es mal mit 13 oder so gelesen und fand es super und dann mit 18 wollte ich es noch mal lesen und fand es schrecklich. Mit dem Schreibstil von Cornelia Funke kann ich mal gar nichts anfangen. Viel zu bildhaft, also echt übertrieben metaphorisch. Auf jeder Seite war jeder zweite Satz eine Metapher. Das wirkte wie gewollt und nicht gekonnt. Nach 100 Seiten etwa habe ich nicht mehr weiter gelesen^^ So können sich Geschmäcker verändern...

    Grüße, KQ

    kaugummiqueen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, wenn du selbst solche Spiele spielst, ist das natürlich was anderes :D

      Es scheinen ja doch recht viele Leute zu sein, denen Tintenherz nicht so gefällt. Dann bin ich ja beruhigt ;D

      Löschen
  10. AWARD!!! :)
    http://schattenbuecher.blogspot.de/2012/09/der-kinderschuh-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke ^^
      Ich muss wirklich bald mal wieder einen Award-Post machen ^^

      Löschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie