TV-Tagebuch: "The Voice of Germany" - 18.10.2012

Charlie | Freitag, 19. Oktober 2012 |
Das digitale Pendant zum Lesetagebuch ist...? - Genau!, das TV-Tagebuch. Dort geht es dann nicht um Bücher, sondern um Serien oder TV-Shows, die ich aktuell gucke.
Und heute lautet das Thema: "The Voice of Germany", denn die beste Castingshow aller Zeiten hat gestern wieder angefangen! :D

Ich bin, müsst ihr wissen, ein großer Fan dieser Sendung, weil sie meiner Meinung nach die erste wirklich niveauvolle Gesangs-Show im deutschen Fernsehen ist. Zwar gucke ich auch "X-Factor", aber 100 %ig überzeugt bin ich von diesem Format, den Kanidaten und Juroren nocht nicht.
Bei "TVoG" ist das anders. Als die Sendung letztes Jahr zum ersten Mal lief, war ich gleich Feuer und Flamme. Nicht nur, dass ich die Coaches allesamt sehr sympathisch finde (obwohl ich Xavies Musik überhaupt nicht mag), die Kandidaten sind auch interessanter und haben bessere Stimmen. Schön finde ich auch, dass ich das Gefühl habe, zu "TVoG" trauen sich auch Leute, die nicht nur auf ihr Aussehen oder den Niedlichkeitsfaktor setzen (nicht dass das bei allen anderen Castingshows der Fall wäre), sondern auch Leute, die irgendwie anders sind, aber trotzdem auch etwas können.
Kennt ihr "The Voice of Germany"? Was haltet ihr von der Show?


Die Sendung hat also gestern wieder angefangen und ich habe mich bereits wieder gut amüsiert ;). Der "Kampf der Coaches" geht in die zweite Runde und es war einfach zum Schießen wie beledigt Xavier war, als die eine Sängerin zu Rea ins Team wollte :D. Ich meine, jetzt mal ehrlich: Wenn man dort auf der Bühne steht und sich entscheiden darf, zu wem man ins Team möchte, entscheidet man doch nicht danach, wer die besseren Argumente bringt, sondern eher danach, wer am sympathischsten ist oder wessen Musik man am liebsten mag, oder?

Eine Angewohnheit, die die Macher der Sendung leider scheinbar von der letzten Staffel übernommen haben ist, dass öfters ein  Kandidat vorgestellt und dann ein anderer "dazwischengeschoben" wird. Das blöde daran ist, dass es scheinbar ein System gibt, wer von den beiden nicht weiterkommt und in dieser Staffel ist das (zumindest an diesem ersten Tag) immer der erste, der vorgestellt wird.
Was bringt denn so ein Casting bzw. so eine Blind Audition noch für uns Zuschauer, wenn man sowieso sofort weiß, wer rausfliegt?
Was meint ihr?

Jetzt würde mich natürlich interessieren:
Habt ihr die Sendung auch gesehen? Wie haben euch die Kanidaten gefallen? Habt ihr bereits eine Favoriten? ;)

Einen tollen Start in's Wochenende wünscht
Charlie <3

Kommentare:

  1. Huhu, bei mir läufts auch gerade :) Und ich muss dir recht geben, dass es die niveauvollste Gesangsshow ist. Ich finds gut, dass die Kandidaten am Anfang nur durch ihre Stimmen weiter kommen, oder eben nicht.

    Aber ein weiteres Highlight sind schon die gegenseitigen Sticheleien der Coaches :) Ich muss voll oft lachen und dabei bleiben die Coaches trotzdem sympathisch.

    Das mit dem System zum Rausfliegen ist mir bisher noch gar net aufgefallen, werde ich mal darauf achten.
    Es waren bisher schon ein paar gute Kandidaten dabei, aber Favoriten habe ich noch keinen. Und wie siehts da bei dir aus?

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auch ;)
      Naja, theoretisch hat die ja vorher schon mal jemand gesehen, denn sie wurden ja "vorausgewählt", aber es fällt trotzdem auf, dass dort auch viele, sagen wir mal, "nicht so gutausehende" Kandidaten dabei sind.

      Jap, die Coaches sind eigentlich das Beste an der Show :D Am liebsten mag ich Rea, und du? :D
      Aber dass der eine von Boss Hoss gerade meinte, Xavier (?) wäre kein guter Coach, grenzt schon fast an eine Beleidigung, finde ich!

      Ehrlich gesagt habe ich noch keinen richtigen Favoriten, ich habe die meisten auch schon wieder vergessen! Ich mochte zum Beispiel diesen Typen von der Army, der heute da war irgendwie (überhaupt so softe Typen) und dann eigentlich die ganzen dunkelhäutigen Frauen mit den kräftigen Stimmen, die gestern und auch heute dabei waren :D

      LG ;)

      PS: Gerade hat sich mein System mit dem Rausfliegen wieder bestätigt, obwohl ich die mit den kurzen, weißblonden Haaren gar nicht schlecht fand!

      Löschen
    2. Mh, ich glaub bei mir ist es auch Rea, aber die sind in der Sympathie nah beieinander.
      Ja, manchmal gehen sie in ihren Sticheleien etwas sehr weit und das war ein gutes Beispiel dafür, vor allem weil das doch ziemlich Ernst gemeint von Boss Hoss rüber kam.

      Ich habe gerade auch aufgepasst und gemerkt, dass sich dein System mit dem Rausfliegen bestätigt hat. Ich fand die auch gar nicht so schlecht, da hat mir die davor echt weniger gefallen.

      lg, Steffi

      Löschen
    3. Wenn sie wenigstens dabei gegrinst hätten, damit klar ist, ob das ein Witz ist.

      Ging mir auch so. Dass die das so offensichtlich sortieren, finde ich schade.

      Löschen
  2. jaja... wir haben das gestern auch gesehen bzw einen Teil. Ich persönlich fand es immer wieder interessant, wann erwähnt wurde, dass die Personen nicht gesehen werden, also rein von der Stimme her bewertet werden... Die Idee finde ich trotzdem... naja, sagen wir mal besser, schon weil danach nicht auf den Leuten herum getrampelt wird. Trotzdem mag ich solche Shows nicht. Muss ich das begründen :D? Uns ist auch noch aufgefallen, dass es ein bisschen "ausgewürfelt" wirkte, also, dass manche, die Talent hatten auch nicht rein kamen (klar, das war ja auch iwie eigene Meinungder Jury, aber trotzdem).
    Naja, LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das wird immer interessanten Stellen erwähnt... Überhaupt nervt es, dass das immer erwähnt wird. Langsam haben wir es kapiert!

      Ich habe mich auch über einige Entscheidungen gewundert und die Erklärungen dafür, warum bestimmte Leute nicht ausgewählt wurden, fand ich auch eher fadenscheinig. Scheint wirklich so, als wäre das schon geplant.

      Löschen
  3. Hey :)
    Also - ich bin da nicht ganz so deiner Meinung. Ich klicke eigentlich nur rein, wenn gerade nichts anderes läuft.
    Ich finde die Show nämlich ziemlich langweilig. Es gibt da ja schon irgendwie eine Vorentscheidung - klar, dass da dann nur gute Leute kommen. X-Factor gucke ich da manchmal schon lieber, aber am allerliebsten mag ich DSDS.
    Ich weiß, viele denken darüber nur: Was? Das ist doch total bescheuert! Aber ich mags, denn es hat einen wesentlichen größeren Unterhaltungswert.
    Da kommen Leute hin, die manchmal total verrückt sind und es ist wesentlich lustiger. Außerdem finde ich es cool, dass die Kandidaten in der Villa wohnen und das ist immer lustig zum Angucken... :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, na wir haben ja schon festgestellt, dass wir nicht immer einer Meinung sind xD

      Klar gibt es eine Vorentscheidung, das ist ja das Gute. Wenn ich Leute sehen möchte, die sich peinlich benehmen und denken, sie könnten singen, obwohl sie es nicht können, muss ich nur in die Schule gehen xD Oder Duschungelcamp & Co gucken.
      Und ich wette, DSDS ist auch manipuliert. Die nehmen da absichtlich nur Leute, die verrückt oder peinlich sind, weil das schon lange keine Gesangsshow mehr ist, sondern nur noch zum Amusement der Zuschauer.

      Ich gucke Gesangsshows halt, um Leute zu sehen, die toll singen können. Das unterhält mich viel mehr, als DSDS.

      Löschen
    2. Ja, das wissen wir ja schon.
      Aber...was laberscht du? xD

      So eine Vorentscheidung ist doch total dämlich, dann sollten sie die auch zeigen! Und das mit den Teams finde ich auch doof...alle wollen zu Xavier und keiner zu den anderen irgendwie. Und außerdem haben die keine Ahnung. Bei voll vielen, die ich gut finde, drückt keiner und bei denen, die ich bescheuert finde, drückt jeder?! WTF? Wollen die mich verarschen???

      Und ... hallo?! Ich singe STÄNDIG. Immer und überall. Klar, manchmal nerve ich meine Freunde ein bisschen (Oder die Lehrer, weil niemand ihn wegen meiner Singerei versteht), aber singen ist einfach toll und macht viel mehr Spaß, wenn man es nicht kann :DD In unserer Tanzschule tanze ich nur mit Leuten, die auch nicht Singen können und das macht viel mehr Spaß.
      --> Wieso sollten nur die Leute singen, die es können?
      Außerdem bewerten bei TVoG die Juroren und nicht die Zuschauer = auch dumm.

      Soooo...jetzt habe ich erstmal ordentlich Dampf abgelassen! Puhhh ^^
      Ich finde es viel lustiger, wenn man mehr von den Leuten erfährt, außerdem fallen die bei DSDS viel mehr auf, bei TVoG sind die Leute alle so langweilig. Und außerdem schlafe ich immer ein, wenn die Leute zu gut sind. Das ist mir zu doof...

      Löschen
    3. Naja, denen geht es halt um die Musik und nicht darum, sich über andere lustigzumachen (und genau das ist ja der Sinn von Shows, die keine Vorauswahl machen)! Außerdem macht DSDS auch eine, nur schneiden die alle raus, die langweilig sind.

      Stimmt doch gar nicht! Es ist total gleichmäßig verteilt und seid Boss Hoss letzte Staffel gewonnen haben, wollen sogar viele zu denen ins Team!

      Okay, da gebe ich dir recht! Manche lassen die weiter, wo ich denke: Hm, naja und dann schmeißen sie andere raus, die vieeel besser sind.

      Ich sage ja nicht, dass nur die Leute singen sollen, die es perfekt können, aber ich will nur die Leute HÖREN und im Fernsehen sehen, die es können. Leute, die mittelmäßig oder schlecht singen, sehe ich auch im "echten Leben".
      Und was hat denn Tanzen mit Singen zu tun O.o?

      NEIN! Erstens stimmen auch die Zuschauer ab (in den Liveshows) und da wird das 50, 50 zusammengerechnet (also die Meinung des Coachs und die der Zuschauer) und außerdem ist es sowieso bescheuert, wenn die Zuschauer abstimmen. Dann gewinnen nämlich, wie bei DSDS nur die angeblich süßen Typen die gar nichts können.

      Naja, wenn du was über Leute erfahren willst, kannst du auch "Familien im Brennpunkt" gucken ^^
      Pff, Banause! :P

      Was sagst du jetzt? ;DD

      Löschen
    4. Was ich jetzt sage? Hmm...
      Ich sage:

      Haaaalt Stop! Das stimmt so nicht! :D

      So ziemlich jeder guckt DSDS und auf dem Schulhof kann man sich dann viel besser darüber unterhalten, als über TVoG, weil das höchstens zwei, drei Leute in der Klasse gucken.

      Also ich finde es auch richtig schlecht, dass die anderen Coaches zu den Sängern sagen: "Ach, geh lieber zu dem ins Team als zu dem anderen" Hallo?! Können die mal aufhören, die Leute zu beeinflussen??
      Außerdem finde ich, sind die Teams sowieso ziemlich bescheuert geregelt. Das ist bei X-Factor viel besser, wenn man denn überhaupt Teams braucht. Eigentlich sind die ja sowieso überflüssig...

      Ich finde, Coaches sind eh überbewertet. Was interessiert mich der ihre Meinung oder ihr Gelaber??? :/

      Und außerdem stimmt das nicht immer. Zum Einen finde ich, dass der DSDS - Gewinner sehr wohl singen kann und zum anderen kennt man die auch noch. Man weiß noch nicht mal, wer bei TVoG gewonnen hat...

      Und Singen hat sehr wohl was mit Tanzen zu tun. Ich mache ja gerade Tanzkurs - ich weiß das ja wohl. Du willst ja beim Tanzen auch mitsingen können...also Johannes und ich machen das immer! xD

      Pah, du bist eine Banause. DSDS ist Kult!
      Eigentlich sind TVoG und alle anderen Castingshows nur billige Abklatsche, die haben das alle bei DSDS geklaut!

      Löschen
    5. Ähä?? Wieso steht da Lissy??? Funktionierts jetzt wiederß :(

      Löschen
    6. Lissy??

      Pf, und nur, weil etwas noch nicht so bekannt ist, ist es gleich schlechter??? Bei mir in der Klasse gucken das sogar Leute, die sonst keine Castingshows gucken!!

      Ach, da albern die doch nur rum ^^. Okay, manchmal sind sie beleidigend, aber meisten lustig. Und lange nicht so fies wie Dieter Bohlen!

      Wieso, was hast du gegen die Teams?

      Äh hallo? Es geht in der ganzen Sendung darum, dass man ein besserer Sänger wird, weil ma TIPPS VON DEN COACHES bekommt. Und da sagst du, dass die Coaches überbewertet sind?

      Äh, doch, Ivy hat Auftritte und ist in TV-Shows zu Gast. Klar kennt man sie. Und Luca und sein Song sind vollkommen durchschnittlich!!!

      Also ich finde nicht, dass man beim Tanzen singen MUSS. Und ich sehe mir ja auch keine Leute an, die tanzen, also ist mir das auch egal, ob das Leute singen, die es nicht können. Aber TVoG gucken tue ich ja, weil ich da Leute sehen will, die singen KÖNNEN.

      Äh, Abklatsch? Nur weil es um das gleiche Thema geht? Das Prinzip ist doch total verschieden.
      Und würdest du gleich jeden Vampirroman als Abklatsch von Biss bezeichnen?

      Löschen
    7. Hallo?! Dieter Bohlen ist viel besser. Der sagt wenigstens klar seine Meinung und nicht so wie andere Coaches *Hach ja! Ich finde dich soooo toll!* (Schleimer! Das machen die nur, um für die Zuschauer nett rüberzukommen). <-- Geht gar nicht!

      Außerdem gibt es DSDS auf der ganzen Welt. Da finde ich die englische Version von DSDS immer noch besser als TVoG.
      Und ich lese nicht so viele Vampirromane außer Bis(s) oder HoN.

      Und außerdem kennt JEDER DSDS. Auch wenn man es nicht kennt, kommt man nicht drumrum und weiß drüber Bescheid. Wie gesagt - DSDS ist halt Kult und gehört viel mehr zum deutschen Fernseh als TVoG!

      Die Teams bei X-Factor sind wenigstens noch gut und ein bisschen unterhaltsamer...ich mag ja auch noch andere Musikcastingsshows. Aber es gibt langsam genug und TVoG hätte man sich auf jeden Fall sparen können = Überflüssig!!!

      Löschen
    8. Äh, ja und Dieter Bohlen macht seine (im Übrigen mittlerweile ausgelutschten) Sprüche doch auch nur, weil er einmal damit angefangen hat und die Zuschauer das jetzt cool finden. Wahrscheinlich zwingen die Produzenten ihn dazu, so zu reden, weil das bei den Zuschauern gut ankommt.
      Und es ist weder gut, nie zu kritisieren noch immer zu kritisieren. Man sollte immer jeweils dagen, was gut war und was man verbessern kann.
      Und die Coaches schleimen sich gar nicht bei jedem ein, schließlich schmeißen sie auch welche raus und sagen, woran man bei ihnen noch arbeiten kann.

      "The Voice" gibt es übrigens in 36 Ländern, also sag mal nicht, dass es nicht bekannt ist!!

      Dann nehmen wir eben Dystopien. Die funktionieren auch fast alle ähnlich: Normales Mädchen verknallt sich in einen Typen, der sich dem System widersetzt und kämpft dann auf einmal auch gegen das System.
      Oder von mir aus die meisten Romantasys: Da verliebt sich oft ein voll normales Mädchen in einen ja soooo gutaussehenden Typen und entdeckt dann, dass sie magische Kräfte hat, blablabla
      Und trotzdem lesen das die Leute noch!

      Nur weil DSDS zum deutschen TV gehört, ist es ja nicht gleich gut. TVoG braucht nunmal seine Zeit, um "Kult" zu werden und außerdem gehören auch diese ganzen dämlichen Soaps oder so was wie "Familien im Brennpunkt" zum Deutschen Fernsehen und die sind trotzdem nicht unbedingt kulturell wertvoll oder eine bessere Sendung als TVoG.

      Pfff!

      Löschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie