[Filmrezension] Pitch Perfect

Charlie | Mittwoch, 23. Januar 2013 |

Jetzt weiß ich wieder, wieso ich Musik liebe

Genre: Musikfilm
Altersfreigabe: ab 0
Länge: 112 Min
Kinostart in Deutschland: 20.12.2012
Darsteller: Anna Kendrick, Skylar Astin, Rebel Wilson, u. A
Regie: Jason Moore


Inhalt

Nach einem peinlichen Auftritt bein Finale der A-capella-Meisterschaften will Aubrey, die resolute Anführerin der Bardon Bellas, unbedingt neue Mitglieder gewinnen. Doch ihre Ansprüche sind zu hoch und so muss sie schließlich wohl oder übel ein paar ausgeflippte Außenseiterinnen aufnehmen, unter anderem die zunächst abweisende Beca, die A capella lahm findet.
Und da die Konkunrrenten der Bellas, die Jungs der Treblemakers, stark sind, kann nur noch ein komplett neues Image die Mädels ins Finale bringen.




Meinung

 Ehrlich gesagt war ich skeptisch, was diesen Film angeht. Der Trailer verspricht doch eher eine durchschnittliche Story und flache Witze, doch Sonne schaffe es schließlich mit ihrer Rezi, mich dazu zu bringen, "Pitch Perfect" doch eine Chance zu geben. - Zum Glück, kann ich nur sagen.


Natürlich kann der Film nicht gerade durch die tiefgründigsten Dialoge punkten, aber das wichtigste stimmt schon mal: die Musik.
 Von Beginn an war ich fasziniert von den hippen und überhaupt nicht "lahmen" A-capella-Nummern, die die Bellas und die anderen Chöre aus bekannten Liedern, meist modernen Popsongs, machen. Dabei stimmt nicht nur der Gesang, sondern auch die Interpretation an sich, das gekonnte Vermischen einzelner Lieder zu Medleys und die Performance, die meist mit beeindruckenden Tanzeinlagen einher geht. Die Musik macht einfach wahnsinnig gute Laune und ich konnte kaum ruhig im Kinosessel sitzenbleiben, da ich oft drauf und dran war mitzusingen und zu -tanzen.

Auch die Charaktere haben mich beeindruckt. Beca ist in mehrerer Hinsicht nicht der typische Teeniefilm-Charakter. Zunächst einmal ist sie keine perfekte Barbiepuppe sondern kleidet sich eher lässig und hat durch ihre miesepetrige Art auch nicht gerade die sympathischste Ausstrahlung. Auch ihre Persönlichkeit macht sie nicht gerade zum Sonnenschein, hat mir aber insofern sehr gefallen, dass sie eine gelungene Abwechslung zu diversen anderen Filmfiguren bietet.

Ihr süßer Verehrer Jesse hat mir fast noch besser gefallen. Leicht ausgeflippt, aber unglaublich sympathisch, mit einem süßen Lächeln und seinen ständigen, zunächst aussichtslosen Versuchen, Beca zu beeindrucken, gewinnt er zumindest das Herz jedes weiblichen Zuschauers.

Auch die Nebefiguren haben mir größtenteils gut gefallen, vor allem Fat Amy, mein absoluter Favorit in Sachen coole Sprüche und selbstbewusstes Auftreten. Hier zwei Beispiele für ihre Schlagfertigkeit:

Bumper: "Du bist der widerlichste Mensch, den ich je gesehen habe."
Amy: "Na du bist auch nicht gerade ein Schenkelspreizer."

Bumper: "Irgendwie habe ich grad tierisch Lust dich zu küssen. (...)"
Amy: "Und ich hab manchmal tierisch Lust auf Crystal Meth, aber dann denke ich: 'Nee, besser nicht!'."
Bemerkenswert sind auch Elizabeth Banks und John Michael Higgins als Moderatoren der A-capella-Wettbewerbe, die nicht nur eine Menge zyinischer Sprüche loslassen, sondern auch eine interessante Geschichte zu haben scheinen ;).

Moderator: "Diese Nummer ist etwa so aufregend wie ein Striptease im Radio."

Andere Figuren, beispielsweise Aubrey oder Chloe waren mir teilweise etwas zu überdreht, vor allem Aubrey mit ihren Kotzattacken, die man sich wirklich hätte sparen können. Doch aufgrund der Power der anderen, von größtenteils unbekannten aber talentieren Schauspielern dargestellten Figuren, kann man über diese Makel hinwegsehen.


Fazit

"Pitch Perfect" ist einer der gelungensten Musikfilme, die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Die peppigen A-capella-Nummern unterhalten mindestens ebenso gut wie die einzigartigen Charaktere und ihre schrägen Sprüche und auch, wenn die Story nicht gerade die originellste ist, denke ich:
Wer sich diesen Film ansieht, tut dies nicht wegen des Einfallsreichtums in Sachen Handlung, sondern weil er sich von super Musik mitreißen lassen will und das, so viel kann ich versprechen, kann man bei "Pitch Perfect" so gut wie bei kaum einem anderen Film.
Und jetzt mal ehrlich: Wer wartet denn nicht auf den obligatorischen Kuss zwischen Beca und Jesse?
Ich vergebe 4 von 5 Sternen und danke Sonne noch mal für den Tipp ;)

Kommentare:

  1. Den Film hab ich auch neulich im Kino gesehen und könnte auch noch oft wiederholen! Es ist kein Film, der einem sofort auf den Keks geht.

    Von der Musik war ich auch sehr begeistert. Auch wenn man -gerade beim Final-Medley- total hören konnte dass das eingespielt war :( Ich konnt mich auch kaum halten mitzusingen, was ich oft unterbewusst gemacht hatte :D

    Jesse konnte mich irgendwie nciht begeistern, Fat Amy jedoch umso mehr^^ Sie ist irgendwie einfach die Beste :)

    Aubreys Attacken waren echt soo unrealistisch, wer schafft es denn 2 Meter weit zu kotzen?! Das ist albern.

    Insgesamt fand ich den Film aber gut und stimme dir bei allen Argumenten zu!
    Ganz tolle Filmrezi!

    LG, Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eingespielt? Ist mir nicht aufgefallen :P, aber ich hab auch nicht drauf geachtet. Trotzdem fand ich das total süß, wie sie dann "Won't You Forget About Me" singt <3

      Ja, Fat Amy ist genial:D

      Jap, die Kotzattacken sind ziemlich albern, aber irgendwie typisch für amerikanische Komedy. Der US-Humor ist immer grenzwertig - manchmal finde ich ihn komisch, manchmal aber auch einfach nur albern.

      Dankeschön ;)

      LG

      Löschen
  2. Harry Potter habe ich nur den letzten Band gelesen, aber da ich so eine Regel habe dass ich normalerweise niemald das Buch lesen werde, wenn ich den Film schon gesehen habe.
    Schön, dass dir der Film so gut gefallen hat, ich fand ihn eher enttäuschend, habe mir viel mehr erwartet.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Regel... Ich nehme mir eigentlich immer vor, das Buch zuerst zu lesen, da ich mir dann die Charaktere erstmal selber vorstellen kann. Außerdem nimmt es dem Buch manchmal die Spannung (Z.B. bei Panem), wenn man vorher weiß, was passiert. Dem Film zwar auch, aber der ist ja kürzer, da langweilt man sich beim Buch schon eher.
      Im Grunde ist es aber egal, ob man den Film jetzt sieht, oder nicht: Die Bilder der Filmcharaktere sieht man ja sowieso.

      Bei mir ist es offenbar genau andersrum ;). Ich habe nicht viel erwartet und fand ihn deswegen toll :D

      LG

      Löschen
    2. Bei uns ist es nicht so, wir haben einen Aufzug ;D
      Die bei mir heute und morgen einziehen bzw. eingezogen sind, sind Rezensionsexempare, für die ich mich bei dem einen beworben habe und den anderen angefragt habe, weil ich nicht sicher war, ob mir das Buch gefallen würde.
      Unser Kamerad get auf eine Gesamtschule, hat sich so entschieden, obwohl er nicht musste.
      Gute Frage, ich weiß gar nicht wie mein Durchschnitt ist.
      Irgendetwas mit 1,
      Was?!
      Jemand nur eine einzige 2 und ansonsten 1?
      Wow, das würde ich sicherlich nicht schaffen.
      Ich habe nur ein Wochenende und meine nächsten Ferien sind erst Anfang April, leider.

      LG May

      Löschen
    3. Achso, na dann ^^

      Kommt er mit dem Gymnasium nicht klar? Das ist irgendwie schade, vor allem wenn er vielleicht eigentlich gut genug für's Gymnasium wäre :(

      Ja, der Typ ist echt unheimlich xD

      Echt, erst im April? Du arme...

      LG

      Löschen
    4. Ich kenne ihn schon seit der Grundschule, deshalb ist es besonders traurig, ich meine ich habe echt eine lange Zeit mit ihm in der Schule gemeinsam verbracht.
      Er meint es wäre zu schwierig, besonders Englisch und Franzsisch fallen ihm schwer.
      Wobei er früher einer der besten war.
      Ja, dass ist so gemein von unseren Lehrern, obwohl die ja nichts damit zu tun haben ;P

      LG May

      Löschen
    5. Das ist dann wirklich besonders traurig :(
      Vor allem, da es irgendwie schwerer ist, mit jemandem in Kontakt zu bleiben, wenn man ihn nicht mehr regelmäßig sieht. Hoffentlich schafft ihr das!

      Naja, sie könnten ja solidarisch mit euch sein und alle streiken xD

      LG

      Löschen
  3. So, schaffe ich es auch endlich mal, einen Kommentar zu deiner Rezension da zu lassen! Ich kann dir nur zustimmen und freue mich, dass wir hier einer Meinung sind - die Musik ist einfach klasse und der Skylar ist ja echt schon ganz süß, ne? ;) Wobei auch ich ja der Meinung bin, dass die 2 Kotz-Szenen durchaus nicht hätten sein müssen, ich weiß nicht, warum manche Drehbuchschreiber auf so etwas so stehen...
    Schöne Rezension jedenfalls - und danke für die Erwähnung, ich fühle mich geehrt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's auch toll, dass wir - wie so oft - einer Meinung sind ;).

      Tja, wahrscheinlich schlägt bei diesen Szenen einfach der amerikanische Hand zur etwas albernen Comedy durch...

      Kein Problem, Du hast mich doch auf die Idee gebracht, den Film doch noch zu sehen ;)

      Löschen
  4. Ich liiiebe diesen Film. Wenn die Dvd rauskommt, renn ich sofort nach Media Markt. :D Die Coverversionen der Songs sind einfach klasse! :) Und diese Bechernummer von Becca ist auch toll. :)

    LG
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Bechernummer. Die ist auch cool :D!

      Löschen
  5. Den wollte ich auch so gerne gucken und werde das jetzt auch ganz bald tun, danke für die Rezi *.*
    Ich bin total begeistert von deinen Fimrezis...

    Ja, das wäre es. Eine Seite Buchkritik, Tipps und Neues aus der Bücherwelt in jeder Ausgabe *träum*
    Das wäre einfach nur supertoll :)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment *rotwerd*
      Freut mich, dass die Rezi Dir gefällt.
      Der Film lohnt sich wirklich ;)

      Oder stell Dir vor: Wir werden von der Zeitung entdeckt, weil die auf unseren Blog gestoßen sind und uns jetzt vorschlagen, für sie Rezis zu schreiben :D
      Das wär' doch mal was!

      LG ;)

      Löschen
  6. Heii,
    Zuerst mal: Wow! Deine Bewertungen, Rezessionen und Beurteilungen sind total gut geschrieben und ach...einfach perfekt! :D
    Ich hab den Film auch gesehen und fand ihn total lustig^^ (Fat Amy ist einfach die Allerbeste xD Sie hat immer total lässige Kommentare auf Lager).
    glg mari-etta (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke für das Kompliment *rotwerd* :)
      Yeah, Fat Amy ist die coolste! Allein ihretwegen lohnt es sich, diesen Film zu sehen :D

      LG ;)

      Löschen
  7. Uii, hab den Film auch letztens mit einer Freundin geschaut und musste mich auch ziemlich zusammenreißen um im Kino nihct plötzlich aufzustehn und mitzutanzen xDDDD Aber die Musik ist einfach sooooooooo cool, hätte ECHT nicht gedacht, dass a capella so toll sein kann *schwärm* Werde mir auch so bald wie möglich die CD dazu holen ^^

    Ja Fat Amy IST einfach die allercoolste =)) Und diese Kotzdinger da von der einen waren einfach NUR unnötig und TOTAL unrealistisch, meine Freundin fand sie einfach nur eklig und ich konnte nur den kopf über so viel Idiotie schütteln, aber ansonsten fand ich den Film ECHT toll :))

    Schöne Rezi, übrigens - gefällt mir :)))

    Alles Liebste
    Lea <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die CD *_*
      Die muss ich auch haben ^^

      Scheinbar geht es den meisten so, dass sie Fat Amy cool und die Kotzattacken bescheuert finden.
      Was haben sich die Filmemacher nur dabei gedacht? -.-

      Dankeschööön x)

      LG =)

      Löschen
  8. Ich wollte den Film gucken, aber es wollte niemand mit mir hin. Ok, meine eine Freundin wollte eigentlich, aber wir haben keinen Termin gefunden. :-(
    LG, Marianne

    AntwortenLöschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie