[Tag-Tratsch] Leseticks, Kleinkarierte Menschen, Mathe und Partnerblogs ♥

Charlie | Mittwoch, 10. April 2013 |

Hallo ihr Lieben =),

heute habe ich wieder einen tollen Tag, den ich von Jada bekommen habe.
Es geht um Leseticks und da kann ich wirklich viel zu sagen :P


  1. Wie lange kannst du lesen, ohne dass dir langweilig wird? Und wenn, was tust du dagegen?
    Das ist eine sehr gute Frage. Kommt auf das Buch an, würde ich sagen. Bei richtig spannenden Büchern kann ich schon mal drei Stunden am Stück schmökern, um es gleich in einem Rutsch durchzulesen - besonders, wenn schon Endspurt ist ;).
    Meistens halte ich es allerdings höchstens zwei Stunden aus, weil ich dann dringend Abwechslung brauche und meine Konzentration schwindet. In solchen Fällen mache ich dann einfach etwas anderes ;).
    (Kurze Frage nebenbei: Wieso ist das beim Internet nicht so? Da könnte ich Stunden mit verbringen...)

  2. Wo liest du am liebsten? Hast du einen festen Platz? Hat die Umgebung bei dir Einfluss darauf, welches “Lesegefühl” du hast?
    Am liebsten lese ich ganz klar auf meinem Bett/Schlafsofa. Dort wechsel ich dann aber regelmäßig die Position - vom Rücken auf den Bauch, dann setze ich mich hin, dann lege ich mich auf die Seite, ... ;).
    Auch hier gilt: Bei wirklich fesselnden Büchern stört mich auch ein unbequemer Klappstuhl nicht, denn dann versinke ich ohnehin in fremden Welten ^^. Ansonsten hat meine Umgebung natürlich einen großen Einfluss auf mein Lesegefühl: Wenn es laut oder zu kalt ist oder mir etwas wehtut, weil mein Sitzplatz so umbequem ist, werde ich schnell mal abgelenkt und kann mich nicht so gut konzentrieren.

  3. Kannst du in Autos oder Bussen lesen?
    Ja, im Gegensatz zu vielen meiner Mitmenschen kann ich das - meistens. Ich finde das auch ganz gut so, denn sonst wären die vielen Autofahrten in den Urlaub sicher furchtbar langweilig ;).
    Übrigens: Dass Vielen Menschen schlecht wird, wenn sie in Verkehrsmitteln lesen, liegt angeblich daran, dass das Gehirn verwirrt ist, wenn der Körper sich bewegt (leichtes Ruckeln im Auto z. B.), die Augen aber einen unbeweglichen Punkt (in dem Fall das Buch) fixieren.
    Hab ich mal irgendwo gelesen ^^.



  4. Gibt es bei dir Leseflauten, und wenn ja, was tust du, um sie zu beenden?
    Nein, nie. Ich habe höchstens zu wenig Zeit, aber nie zu wenig Lust zum Lesen ;).

  5. Kannst/Magst du Bücher noch mal lesen?
    Sagt unsere Re-Read-Challenge nicht alles? ;).
    Ja, ich würde liebend gerne viele meiner Bücher noch mal lesen, habe aber leider viel zu wenig Zeit und einen viel zu großen SuB für alle meine Re-Read-Vorhaben :/.

  6. Du liest ein Hardcover-Buch: Was machst du mit dem Umschlag?
    Das kommt darauf an, wie leicht er abrutscht. Wenn mir das Buch dauernd durch die Finger flutscht, wenn ich lese, dann mache ich ihn ab und lege ihn ins Regal oder nehme ihn als Lesezeichen (:P). Er würde nur stören und außerdem schnell kaputtgehen. Oft verleihe ich meine Bücher auch ohne Umschlag.

  7. Lieber Hardcover oder lieber Taschenbuch?
    Auch das kommt auf das Buch an. Meine absoluten Lieblinge habe ich immer gerne als Hardcover, weil dieses Format einfach nicht so schnell kaputtgeht. Oft kaufe ich mir aber auch Bücher, die ich nocht nicht kenne oder die ich nicht so berauschend fand, als Taschenbuch, da sich eine Hardcover-Investition nicht lohnen würde und ich ja leider auch kein Goldesel bin ;).

  8. Kannst du während dem Lesen Musik hören/Fernsehen? Irgendwelche Besonderheiten dabei?
    Auf keinen Fall!
    Es strengt mich ja schon an, wenn andere in meiner Gegenwart reden, wenn ich lese. Vom Fernsehen oder Musik wäre ich viel zu schnell abgelenkt.
     
  9. Heulst du bei traurigen/schönen Stellen und wenn ja, welche Bedeutung hat das Buch dann für dich?
    Selten, ich bin eher der Film-Heul-Typ.
    Aber manche Bücher bringen selbst mich zum Weinen, das sind dann ganz besondere  ♥ ;).
     
  10. Stören dich Leserillen in Taschenbüchern oder Verschiebungen in Hardcovern?
    Ja, auf jeden Fall! Geht das nicht jedem Buchliebhaber so? Am schlimmsten finde ich, wenn jemand in die Bücher, die ich ihm ausgeliehen habe, Leserillen reinmacht oder sie sonst irgendwie kaputt macht. Das geht gar nicht! Wenn, dann darf nur ich selbst meine Bücher zerstören xD.
    Umgekehrt bin ich auch immer sehr vorsichtig mit den Büchern anderer Leute.
     
  11. Kannst du es über dich bringen, Bücher zu verkaufen oder zu verschenken?
    Ich verkaufe Bücher eher selten, da mir das alles zu viel Aufwand erscheint und man meistens ohnehin nicht besonders viel Geld dafür bekommt. Dann spende ich sie schon lieber der Bibliothek oder - eindeutig die beste Alternative :P - vertausche sie. So wird man ein Buch los, das man nicht mag oder das einen einfach nicht besonders umgehauen hat, bekommt ein anderes, das man sich schon lange wünscht und macht auch noch einem anderen eine Freude. Ich finde das super ;).
    Meine absoluten Lieblinge würde ich allerdings nie weggeben - das gilt auch für die Kinderbücher, für die ich schon viel zu alt bin.

  12. Verleihst du Bücher? Wenn ja, unter welchen Bedingungen?
    Logisch! Nur dass es in meinem Umkreis nicht (mehr :() so viele Menschen gibt, die sich etwas von mir leihen wollen. Bedingung ist natürlich, dass ich demjenigen vertrauen kann, dass er meine Schätzchen nicht kaputtmacht und ich sie auch wiederbekomme. Ansonsten spricht nichts dagegen, im Gegenteil: Ich dränge anderen meine Lieblingsbücher sogar regelrecht auf, damit jeder etwas davon hat :D.
     

  13. Ausleihen oder kaufen? Hast du dir irgendwelche Grenzen bezüglich der Menge/des Preises gesetzt?
    Mal ehrlich: Bei wem funkitonieren denn solche Regeln :D? Eigentlich habe ich ja diese "Ein gelesenes Buch, 1 € um neue zu kaufen"-Regel, aber an die halte ich mich sowieso nicht. Meistens setzen mir mein Geldbeutel und/oder der Platz in meiner Tasche ohnehin ein Limit :D.
    Allerdings versuche ich, mir nichts mehr auszuleihen, wenn ich weiß, dass ich schon die Bücher, die ich bereits Zuhause habe, kaum gelesen bekomme.
     
  14. Wenn du kaufst: Internet oder Buchladen? Wenn du ausleihst: Bücherei oder beste Freundin?
    Kaufen tue ich seit meinem Praktikum nur im Buchladen, und zwar in meiner Stammbuchhandlung ;). Kleine Buchläden haben es schwer, und im Internet bestelle ich schon genug - da braucht Amazon nicht auch noch die Provision für meine Bücher.
    Aus der Bücherei leihe ich mir meistens nur einzelne Bücher aus, die ich nicht kaufen möchte, aber auch bei keinem meiner Freunde finden kann. Meistens leihe ich mir von Clärchen Bücher aus, weil sie immer so viele hat und so begeistert davon erzählt, dass ich gar nicht anders kann ;).
     
  15. Berücksichtigst du die Dicke/den Preis der Bücher?
    Beim Kauf oder beim Lesen? Beim Kaufen berücksichtige ich den Preis natürlich schon und wäge dann ab, ob es sich wirklich lohnt, sich dieses oder jenes Buch als Hardcover zu kaufen, oder ob ich lieber warten sollte, bis es als Taschenbuch raus ist. Meine absoluten Lieblingsbücher (und es kommt ja oft vor, dass ich die erst ausleihe und dann kaufe) würde ich allerdings für (fast) jeden erdenklichen Preis kaufen - hauptsache, ich habe sie dann :P.
    Obwohl ich eine absolute Leseratte bin, muss ich gestehen, dass mich dicke Bücher abschrecken. Ich bin ein Mensch, der schnell die Geduld verliert und wenn ich dann nach der Hälfte keine Lust mehr auf ein Buch habe (was bei 1000-Seiten-Schinken eher passiert), muss ich mich entweder durchquälen oder eine so lange Pause machen, dass ich gleich von vorne anfangen kann. Allerdings ist das natürlich ein blödes Vorurteil, denn Bücher mit 1000 Seiten können durchaus spannender sein als welche mit 250, wenn sie gut geschrieben sind.
     

  16. Was tust du, wenn du gerade ein Buch liest, es dir aber garnicht gefällt?
    Das kommt darauf an, wie dringend es gelesen werden  muss und darauf, warum es mir nicht gefällt. Bei Schulbüchern, die mir generell nicht gefallen ^^, quäle ich mich einfach durch. Bei anderen Büchern mache ich einen Unterschied zwischen Büchern, die einfach nicht mein Ding sind, und Büchern, auf die ich nur momentan keine Lust habe. Erstere breche ich teilweise auch ab (aber nur, wenn sie ganz schlimm sind, was etwa ein-, zweimal bei 100 vorkommt, und auch nur, wenn ich sie nicht in einer Rezension fertigmachen will :P), letzere lege ich meistens zur Seite und versuche es später noch mal mit ihnen, da ich es unfair fände, sie als schlecht abzustempeln, wenn ich gerade einfach nur nicht in der Stimmung für sie bin.
     

  17. Nach was ist dein Bücherregal sortiert?
    Nach Genres und innerhalb der Genres nach Autoren.
    Einige Bücher sind aber in der Grauzone, da ich nicht weiß, wo ich sie zuordnen soll ^^.
     

  18. Kannst du dich in Buchcharaktere ‘verlieben’?Ja ♥. Ich sage nur: Oliver aus "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" :P.
      

  19. Wie wichtig ist für dich ein guter Protagonist?
    Total wichtig! Ich merke immer wieder, wie schwer es mir fällt, ein Buch zu mögen, mit dessen Protagonisten ich mich kein bisschen identifizieren kann bzw. den ich einfach nicht verstehe und nicht leiden kann. Es muss ja nicht jeder Charakter super-tiefgründig sein, aber nervige Heulsusen, oberflächliche, klischeehafte oder pseudo-geheimnisvolle Figuren, die man sofort durchschaut, und das Gegenteil - Charaktere, die ich absolut nicht verstehe - können mich auf die Palme bringen und mir den Spaß am Buch teilweise nehmen. Dafür gibt es schon mal 2 Sterne Abzug.

  20. Kindle oder echtes Buch? Warum?
    Als erstes muss ich hier mal anmerken, dass es auch noch andere eReader gibt und ich den Kindle sowieso boykottiere, weil es mich nervt, dass man über Amazon nur Kindle-eBooks bekommt. Klar, dass ist eine vernünfitge Markt-Strategie, aber ich mag meinen Reader von Sony und kaufe meine ebooks deshalb garantiert nicht bei Amazon.
    Trotzdem bevorzuge ich Bücher aus Papier, ganz einfach deswegen, weil ich es mag, mehr in den Händen zu halten als nur ein bisschen Kunststoff. EReader sind zwar praktisch, leicht und nehmen weniger Platz weg (und das integrierte Wörterbuch ist schon genial *_*), aber "echte" Bücher haben schon was (und riechen so toll ♥).

  21. Isst du während dem Lesen? Wenn ja, was?
    Ich versuche es oft, aber es klappt nur bei Gerichten, die ich nicht angucken muss, während ich esse - also nichts, was mal löffeln oder auf eine Gabel aufpieken muss. Da verliere ich dann nämlich jedesmal die Zeile, wenn ich mir eine Portion in den Mund schiebe, und bis ich sie wiedergefunden habe, habe ich schon aufgekaut und muss den nächsten Bissen essen. :D.
     
  22. Bei der Bücherauswahl: Beachtest du das Cover und den Titel? Wie wichtig sind sie?
    Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass ich kein Coverkäufer bin. Natürlich schaue ich mir eher Bücher an, deren Umschläge sehr ansprechend aussehen, aber ich finde es auch schade, wenn einige Bücher vernachlässigt werden, nur weil sie nicht so toll aussehen wie andere. Außerdem bietet ein Cover auch immer viel Stoff zum Kritisieren, da leider sehr viele gleich aussehen.
    Titel sind da auch eine Wissenschaft für sich :D. Ich liebe es, mir die Originaltitel anzusehen und zu schauen, wie sie übersetzt wurden. Manchmal verstehe ich die deutsche Wahl nämlich überhaupt nicht. Was mich ärgert sind englische Titel, die nicht einmal dem Originaltitel entsprechen, sondern nur gewählt wurde, weil sie cool klingen.
    Allerdings können mich auch ein hässliches Cover und ein unpassender Titel nicht daran hindern, ein Buch zu lesen, wenn es mir empfohlen wurde.
     
  23. Hast du Bücher, die dir mehr bedeuten als andere? Mit denen du z.B. wichtige Ereignisse in deinem Leben verbindest, die dich inspiriert haben usw.?
    Bücher, die mir mehr bedeuten als andere, habe ich auf jeden Fall. - Meine Lieblingsbücher. Mit meinem Leben verbinde ich dagegen nur wenige. Ich kann mir zwar erstaunlich gut merken, woher ich die einzelnen Bücher habe, aber diese Geschichten sind meistens sehr unspektakulär und bedeuten mir nicht viel.
     
  24. Was machst du mit Büchern, die du wirklich hasst?
    Die besitze ich gar nicht erst :D. Oder verschenke/vertausche sie.
     

  25. Markierst du in deinen Büchern wichtige Stellen? (Post-it/Stift)
    Nicht mit Stiften oder Eselsohren! Das ist eine Unart, Buchfolter, Vergewaltigung O.o!!! Nur bei Reclamheften mache ich manchmal Eselsohren rein. Meistens markiere ich ohnehin nichts, sondern notiere mir die Seitenzahlen auf meinem Block für Lesenotizen. Wenn ich für irgendwas recherchiere benutze ich aber Post-its (der Erfinder ist ein Genie! *_*).

  26. Deine Meinung zu Eselsohren?
    Siehe 25 ^^.
     
  27. Bringst du es über dich, in ein Buch etwas zu schreiben?
    Siehe 25 ^^.

  28. Zum Schluss: Hast du weitere Ticks oder Gewohnheiten beim Lesen, über die du etwas sagen kannst?
    Äh...
    - Ich reche immer aus, wann ich bei der Hälfte/einem Drittel/... des Buches angekommen bin.
    - Ich lese zwischendurch immer wieder den Klappentext.
    - Ich lese oft das Ende zuerst...
    - ... und blättere bei spannenden Stellen fast immer vor, um zu sehen, ob sie gut ausgehen, bevor ich weiterlese.
    Jaaa, ich weiß, ich bin seltsam, lasst mich doch :P!

Es sollen 2, höchstens 3 Leute getaggt werden. Das Banner dürfen die Getaggten gerne übernehmen. Beantwortung auch gerne mit Bildern und so weiter!


Ich taaaagge:

Clärchen (wie angekündigt :P)
Filo (hoffe du hast ihn noch nicht ^^)

___________________________________________________________________________

Meine heutigen Laberthemen sind eher Aufreger-Themen, denn ich muss mich einfach mal bei jemandem ausheulen. - Tut mir leid, dass ihr als Kummerkasten herhalten müsst :D.

Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch in der Gegend ist, aber ich wohne in einer Großstadt und fahre dementsprechend oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: allein jeden Tag mit dem Bus zu Schule und wieder nach Hause, aber auch des öfteren mit U- und S-Bahn. So kommt man teilweise schneller voran als mit dem Auto.
Im Bus ist es bei uns so, dass es die Busfahrer meistens gar nicht interessiert, was man ihnen als "Fahrschein" vor die Nase hält. Die meisten schauen da gar nicht so genau hin, auch wenn ich selbst das noch nie ausprobiert habe. In der U- und S-Bahn dagegen wird man ab und zu kontrolliert und bekommt für's Schwarzfahren 40 € Strafe aufgebrummt.

Das war für mich bisher immer kein Problem, da ich immer eine aktuelle Monatskarte habe.
Die hatte ich auch letzten Donnerstag, als ein paar Freundinnen und ich in der S-Bahn kontrolliert wurden und hab mir nichts dabei gedacht, als ich sie vorgezeigt habe. Blöd nur, dass zu Schüler-Monatskarten immer noch die Trägerkarten gehören, die versichern, dass man auch immer noch Schüler ist und deshalb zu einem günstigeren Preis fahren darf. Denn die war in meinem Fall abgelaufen, und zwar schon ziemlich lange, denn ein Busfahrer fragt wirklich nie danach und so habe ich das wohl einfach verdrängt.
Und blöd, dass der Kontrolleur die auch sehen wollte -.- und sich natürlich nicht mit einer im Oktober abgelaufenen zufriedengegeben hat.
Allerdings hatte ich meinen Schülerausweis dabei, mit dem man einfach zu den Verkehrsbetrieben rennen und seine Trägerkarte verlängern kann, denn ein Schülerausweis ist ja wohl auch ein Beweis dafür, dass man noch Schüler ist. Also im Grunde genauso gut, wie eine Trägerkarte, oder?

Dachte ich zumindest, aber dieser Typ hat mir doch tatsächlich 40 € Strafe für eine "ungültige Kundenkarte" aufgebrummt - genauso viel, als wenn ich schwarzgefahrne wäre! Nicht nur, dass das vor all den Leuten entsetzlich peinlich war, - es war auch absolut unnötig, denn keine halbe Stunde später hatte ich meine Trägerkarte einfach unter Vorlage meines Schülerausweises verlängert. Aber dieser kleinkarierte Typ musste mir ja trotzdem einen Überweisungsschein und die Aufforderung, das Geld innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen, in die Hand drücken.

Glücklicherweise konnte ich meine Trägerkarte am nächsten Tag nachreichen (am anderen Ende der Stadt -.-), musste nur 7 € bezahlen und habe mich mittlerweile wieder beruhigt.
Trotzdem habe ich mich noch über den pingeligen Kontrolleur geärgert. Ganz ehrlich: Das hätte er sich auch sparen können! Immerhin hatte ich eine gültige Monatskarte.
Oder bekommen die etwa mehr Geld, wenn sie mehr Leute erwischen?
Ich weiß sowieso nicht, wer sich so einen Job aussucht...

Was sagt ihr dazu? Hat der Kontrolleur nur seinen Job gemacht oder ist mein Ärger berechtigt?
Ich weiß, ich neige dazu, immer etwas zu übertreiben ^^.

____________________________________________________________________________

Mein nächstes Problem ist leider viel aktueller:
Mathe O.o.
Wir haben heute (also wenn ihr das hier lest) eine Arbeit über Wahrscheinlichkeit und Kombinatorik und auch, wenn ich sonst ganz gut in Mathe bin, fühlt sich mein Gehirn in diesem Fall an wie sein Sieb.
Ich glaube, etwas zu verstehen, schaue eine Sekunde später wieder drauf, und schon habe ich es wieder vergessen.
Geht das nur mir so, mit diesem Fach? Und findet ihr nicht auch, dass einiges, was man in Mathe, sagen wir, ab der 10. lernt, im wirklichen Leben später zu nichts zu gebrauchen ist?

Ich halte ja in der Schule wirklich viel aus und verstehe auch den Sinn von Bildung im allgemeinen und Hausaufgaben, Tests und Arbeiten im Speziellen, aber es gibt einige Dinge, dir mir wohl nicht so ganz klar werden, und eines davon ist definitiv der Sinn von höherer Mathematik für mein späteres Leben...
_____________________________________________________________________________

 Mein nächstes Thema dagegen ist wesentlich erfreulicher =).
Wie ihr vielleicht schon in meiner rechten Sidebar gesehen habt, habe ich nun Partnerblogs.
Ja, richtig gelesen, Parterblogs, denn (wie Sandra so schön sagt) "gewöhnlich ist uns zu mainstream" :D und deshalb sind Laura, Sandra und ich jetzt offiziell Partnerblogs.
Ich freue mich total darüber, da die beiden wirklich superdupernett sind und wir uns (in Relation zu meiner Zeit als Bloggerin ^^) schon eine Ewigkeit kennen und sehr gut verstehen :P.
Außerdem haben Sandra und ich ja schon Erfahrungen in Sachen "gemeinsame Aktionen", weshalb wir sicher kein Problem mit der Planung unseres nächstem Mega-Events (über das noch nicht mehr verraten wird ;P) haben werden ^^.

An dieser Stelle vor allem vielen lieben Dank an Laura, dass ich mit dabei sein durfte ;). Du wart schließlichch zuerst da :D!

________________________________________________________________________

Das war's so weit von mir ;).
Falls ihr es bis hierher geschafft habt: danke für's Zuhören (oder...äh...zulesen xD) und bis zum nächsten Mal ^^.


Kommentare:

  1. Interessanter Tag da oben - aber so lang, meine Güte, wie viele Stunden sitzt man da dran? Gut, dass du mich dieses Mal nicht getaggt hast, dafür hätte ich gar keine Zeit gehabt :D

    Übrigens scheint mir, du hast das gleiche Problem wie ich - mit den einfach auftauchenden Werbungs-Links mitten in den Posts? So geht mir das bei meinem Film-Blog und ES NERVT! Also wenn das nicht aufhört, muss ich mich wohl mal bei Blogger beschweren, das geht ja so nicht...

    Das mit dem Kontrolleur ist doof und tut mir sehr Leid für dich! Soweit ich weiß ist es tatsächlich so, dass die für jeden festgehaltenen Schwarzfahrer eine Provision erhalten - da lohnt sich Hartnäckigkeit natürlich ;) Aber es ist ja immerhin noch recht glimpflich ausgegangen!

    Nun denn...Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir auch gedacht, als ich ihn das erste Mal gesehen habe :D. Vor allem, da ich ja immer so viel zu sagen habe ^^. Es ging dann aber doch ganz schnell, weil man ja nicht lange nachdenken muss.
      Ich dachte mir, ich warte erstmal, bis du den einen Tag gepostet hast ;).

      Das mit den Links hätte sich ja erledigt :D. Würde mich auch wundern, immerhin habe ich ja keine Anzeigen geschaltet oder so...

      Okay, das erklärt dieses kleinliche Verhalten. Naja, die müssen ja auch Geld verdienen :).

      Liebe Grüße =)

      Löschen
  2. Ich noch mal, bevor du dich wunderst: Das mit den Links sehe nur ich! Habe grade raus gefunden, dass ich ein Problem mit Malware habe und deshalb bei mir immer Links auftauchen, yeah :D ...Vergiss den Mittelteil meines Kommentars einfach...

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, in öffentlichen Verkehrsmitteln kontrolliert zu werden ist immer so schön... Bei uns tauchen dann 6 Leute in einer Straßenbahn auf, was gaaarnicht übertrieben ist-.-
    Das du bei sowas dann noch so ein Bürokratiedebakel hattest setzt dem ganzen natürlich das Sahnehäubchen auf, neeein, der Kontrolleur hat nicht übertrieben^^
    Obwohl du ja wahrscheinlich nicht mehr schulpflichtig bist, aber trotzdem hätte es doch vöölig reichen sollen, ihm deinen Schülerausweis unter die Nase zu reiben?

    Mathe kann denke ich schon ganz sinnvoll sein, aber nur in den Maßen, dass man, wenn man irgendetwas rechnet, versteht, warum man das so oder so macht. Darüber hinaus...nöö.

    Bei den Tag-Fragen kann ich dir eigentlich überall zustimmen, allerdings foltere ich meine Reclams :) Und wenn es dann noch Schullektüren sind... sagen wir mal, in Pink sehen reclamhefte doch gleich besser aus, oder?
    Naja, LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 6? Bei mir war's nur einer, war schon peinlich genug :D
      Als ob der Staat nicht andere Leute zu jagen hätte als Schwarzfahrer -.-
      Also ich denke schon, dass ich mit unter 16 und noch nicht mal 9 kompletten Schuljahren noch schulpflichtig bin... Und selbst wenn, ein SCHÜLERausweis, sagt doch alles, oder?

      Ja, logisch ist es sinnvoll, aber im Moment tun wir nichts anderes als die Wahrscheinlichkeit, 4 Richtige und die Zusatzzahl im Lotto zu haben, auszurechnen. Interessiert mich überhaupt nicht :P

      Tja, das geht bei uns nicht, denn wir müssen unsere Schullektüren aus der Schulbiblio leihen und wenn man die da anmalt, gibt's Ärger :D

      LG =)

      Löschen
    2. Wahrscheinlichkeitsrechnung ist ja sooo toll :)
      Wir machen grade wieder Sinus, Cosinos, Tangenz.... Aber zumindest hab ich Spaß dran, weil mein Sitznachbar bei jeder zweiten Aufgabe verzweifelt und so doll auf den Tisch schlägt, dass ich sowieso nicht mehr schreiben kann. Und wer hat nachher alles richtig? Er natürlich. Mathe kann so deprimierend sein :D

      Löschen
    3. Naja, das dachte ich wirklich mal, weil es am Anfang einfach ist, aber als dann das Fakultät-Zeugs kam, war es vorbei :D
      Sinus & Cosinus und so verstehe ich sogar noch und finde das auch total sinnvoll. Da muss man wenigstens nicht mehr konstruieren und so ^^. Obwohl ich mich schon gefragt habe, wozu man Sinusfunktionen braucht xD

      Jaa, wir haben auch so einen, der heult immer rum, wenn er mal eine 1- hat und dabei ist er der Einzige, der das alles ansatzweise versteht :P

      Löschen
    4. Eine 1- ist sooo schlimm :D Der Typ neben mir ist, was das angeht, ganz in Ordnung, aber wir haben noch einen chronisch unterforderten in der Klasse der sowieso alles rafft und 3/4 der Stunde damit beschäftigt ist, es den anderen zu erklären. Die richtige Streberin unserer Klasse ist allerdings auch nicht sooo übel. Sie sitzt in fast jeder Stunde mit nem Buch unterm Tisch da, und weil sie trotzdem alles versteht haben die Lehrer kein Problem damit :) ...Ich will auch :(

      Löschen
    5. Ja nicht wahr? :D Das kann man doch fast schon mit der Apokalypse gleichsetzen, oder? xD
      Wieso überspringt der nicht? Ich hasse es, mich zu langweilen... Andererseits ist das Abi dann wohl sehr entspannt ^^
      Menno, meinen Lehrern ist es egal, dass ich zuhören und lesen kann :/. Ich will auch!! :D

      Löschen
    6. Ohne den würde die Klasse doch garnichtsmehr kapieren :)Allerdings ist der Typ auch viel zu faul sich zu melden, deshalb könnte er wahrscheinlich trotzdem nicht überspringen^^

      Löschen
    7. Hihi, ich bin oft auch zu faul ^^
      Ich melde mich nur so oft, dass ich gerade so eine gute Note kriege ^^

      Löschen
  4. Danke fürs Taggen ;) Den Tag habe ich auch noch nicht und finde ihn auch sehr interessant^^ Werde mich also demnächst mal dran machen xD

    Du hast keine Leseflauten? O.o. geniß es ;) Bei mir kommt das manchmal und es ist echt nervig. Weil eigentlich will ich lesen, aber mache dann trotzdem immer was anderes und kann einfach kein Buch in die Hand nehmen :/

    Hach ja, Oliver ist schon toll xD

    In Bücher schreiben oder Eselsohren rein machen ist echt Buchfolter^^ Ich könnte das auch nie im Leben machen (naja, mit Ausnahme von Reclamheften :P) Post-its sind dagegen echt genial! Erfunden wurden sie übrigens von Spencer Silver und Art Fry (das musste ich gerade glatt nachschauen xD). Die können auch mal in einem Buch kleben^^

    Rechnest du immer genau aus, wie viel du noch zu lesen hast? Oder schätzt du nur? Weil schätzen tue ich auch, richtig rechenen wäre mir aber zu kompliziert :P Und bei spannenden Stellen blättere ich zwar nicht vor, dafür springt mein Blick aber immer schon ein paar Absätze weiter und ich muss mich ermahnen, nicht etwas zu überfliegen^^


    O.o. der Krontrolleur war ja echt pingelig. Da kann ich total verstehen, dass du dich so aufregst -.- Für was ist diese Trägerkarte überhaupt gut? Also wir haben nur eine Schülermonatskarte und damit hats sich^^ Mich hat bis jetzt nocht nicht mal ein Kontrolleur nach einem Ausweis gefragt, dass ich noch Schüler bin...

    Mathe! Das ist ja mein Lieblingsthema :P Nein, echt nicht^^ Ich bin zwar jetzt auch nicht sonderlich schlecht darin, aber als ob wir sowas später nochmal irgendwann brauchen! Und ich würde sagen, nicht erst den Stoff ab Klasse 10, nach Klasse 5 oder 6 reicht es eigentlich schon - danach kommen doch nur noch unsinnige Sachen^^

    Gratulation zur Partnerschaft xD Ihr werdet bestimmt viel Spaß haben und ich bin schon mal gespannt, was für eine Aktion ihr euch ausgedacht habt^^

    Liebe Grüße,
    Filo <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich ;). Bin schon gespannt auf deine Antworten!

      Naja, ich schätze eher ^^. Oder sage mir so ungefähr, was wohl ein Drittel von 400 Seiten ist. So ein Mathe-Fan, dass ich das ausrechnen würde, bin ich jetzt auch nicht ^^

      Naja, ich hab ein Abo, bei dem mir die Schülermonatskarten immer nach Hause geschickt werden. Die, die das schicken, schauen natürlich nicht jedes Mal nach, ob ich noch Schülerin bin und deshalb habe ich eine Trägerkarte, die jedes Jahr erneuert wird, auf der die BVG bestätigt, dass ich ihnen bewiesen habe, dass ich noch Schülerin bin. Sonst könnte ja jeder Erwachsene sich Schülerkarten nach Hause schicken lassen, damit fahren und weniger Geld bezahlen.

      Dann bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht xD

      LG <3

      Löschen
  5. Hallo Charlie :)

    Wie toll dass du meinen Tag gemacht hast! Ich rechne auch immer aus, wie lange noch :D
    Das mit dem Fahrschein ist ja mal total daneben! Das kann man doch nicht bringen :O Also nein, du regst dich nicht unnötig auf. Aber gut dass es doch noch ermäßigt wurde.
    Oh, Mathe. Macht mir grad komischerweise sehr Spaß, auch wenn ich da ein ziemlicher Spätzünder bin ;D Und ich finde, ob es dir im zukünftigen Leben etwas nützt, kommt ganz darauf an, was du mal machen willst... schadet doch nicht xD
    Hihi, veil Spaß euch dreien, herzlichen Glückwunsch :)

    LG, Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar doch, es hat Spaß gemacht :).
      Ich fühle mich schon getröstet, weil ihr alle meiner Meinung seid ;). Dafür sind Laberposts echt super geeignet :D
      Jaja, mir haben hier schon viele gesagt, dass Mathe doch ganz nützlich sein kann :D. Ich komm ja auch damit klar. Nur habe ich in diesem Fach die Angewohnheit, mir alles komplizierter zu machen, als es ist, und mit entsetzlich dumm anzustellen -.-

      LG :D
      Charlie

      Löschen
  6. wow, soviel Text :D Also, zur Sache mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Bei uns wird quasi nie kontrolliert, vorallem nicht morgens, wenn der Bus total überfüllt ist, wenn doch, naja, man müsste zu meinem Monatsticket nur einen gültigen Schülerausweis haben, aber die meisten fragen gar nicht danach... Als ich hergezogen bin hatte ich nur einen abgelaufenen Kinderausweis bei mir und musste auch Geld bezahlen, allerdings nur 2,50, nachdem ich die Reise bis zum anderen Ende der Stadt gemacht habe, um meinen neuen Schülerausweis vorzulegen... Achja, was ich sagen wollte, ist, deine Aufregung ist berechtigt, aber es ist nicht ungewöhnlich und du solltest dich von soetwas nicht aufregen lassen. Zu Mathe: ich bin erst Klasse 9, aber meine Sitznachbarn heulen mir auch schon die Ohren zu, das sei alles so nutzlos. Ich denke, eigentlich ist da schon etwas dran, aber es steht im lehrplan und muss sowieso gemacht werden, also lohnt es sich nicht sich darüber aufzuregen. Ich hoffe aber trotzdem für Dich, dass Du tatsächlich niemals Verwendung für solch komplizierte Dinge findest ;D und als Letztes: Herzlichen Glückwunsch! Das freut mich sehr für Dich! Gemeinsam mit anderen bloggen macht ja auch Spaß :D Viel Glück und Erfolg mit eurer Blogpartnerschaft:)
    LG Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Bus wird bei uns auch nie kontrolliert. Man soll ja schließlich vorne einsteigen und dem Fahrer sein Ticket zeigen :D
      Was, nur 2,50 €? Ich musste 7 zahlen und durch die halbe Stadt fahren. Total sinnlos -.-, aber den Fehler mache ich bestimmt nicht nochmal!

      Von vielem verstehe ich den Sinn ja noch. Sogar bei Logarithmusfunktionen. Aber im Moment rechnen wir dauern Wahrscheinlichkeiten aus, die keinen interessieren -.-

      Dankeschön ♥

      Liebe Grüße =)
      Charie

      Löschen
  7. Wow, das war ein sehr, sehr langer Post. Hahaha :), das mit dem Kontrolleur war ja echt blöd gelaufen. Vor allem weil du ja noch nicht mal etwas illegales oder so gemacht hast, sondern NUR deine Monatskarte vergessen hattest. Erstens ist das total menschlich und kann jedem mal passieren und zweitens hast du sie dann ja sogar noch nachgereicht. Dass man fürs Vergessen eine Strafe bekommt, finde ich schon ziemlich krass und wenn man mal drüber nachdenkt ist es wirklich ziemlich albern. Also, ich bin vollkommen deiner Meinung!
    Deinen neuen Tag (Leseticks-Tag) finde ich klasse und total interessant. Cool dass du sowas regelmäßig postest!
    Lg, Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :P, aber daran ist vor allem der Tag Schuld.
      Ich hab sie ja nicht mal vergessen, das ist es ja! Ich hatte nur eine ungültige Trägerkarte... Wenn man sie vergisst, kann ich schon verstehen, dass man eine Strafe bekommt. Woher soll der Kontrolleur auch wissen, dass man eigentlich eine hat. Trotzdem frage ich mich, ob Deutschland keine größeren Probleme hat als Leute, die ihre Monatskarten vergessen -.-

      Das freut mich :). Es macht mir auch großen Spaß, so etwas regelmäßig zu schreiben.

      LG
      =)

      Löschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie