[Tag-Tratsch] Buchopfer/ Ein verstörender Film/ Der Chantalisator / Poetry Slam *_*

Charlie | Mittwoch, 5. Juni 2013 |

Hallihallöchen :),


ja, ich habe mal wieder gute Laune, was daran liegen könnte, dass sich die Lage in der Schule endlich beruhigt hat und langsam die Nicht-mehr-lange-bis-zu-den-Ferien-lass-uns-statt-Unterricht-Filme-gucken-und-chillen-Zeit beginnt.
Ich. liebe. sie.
Im Prinzip kann man sich die nächsten Wochen schenken.

Gestern sah unser Stundenplan zum Beispiel so aus:
1. Stunde: Freistunde, da unser Lehrer uns vergessen hat
2. Stunde: "Vertretung" mit unserem Klassenlehrer, der mit uns über die bevorstehende Klassenfahrt geredet hat
3. + 4. Stunde: Versammlung aller Klassensprecher mit überaus wichtigen Besprechungen (*hust* Ironie *hust*), hauptsache kein Unterricht ^^
5.+6. Stunde: Unglaublich aufregender Film über die Vorfahren des Menschen (*sarcasm off*)
danach: frei wegen Lehrerkonferenzen ^^


Und heute:
1. Stunde: haben wir nicht
2. Stunde: Ausfall, weil unsere Lehrerin krank war, was wir erst erfahren haben, als wir schon in der Schule waren
3. Stunde: Seeeehr sinnvolle Vertretung mit einem Lehrer, dem keiner zugehört hat und der uns weder ermahnt hat, leise zu sein, nicht mitbekommen hat, dass ich (natürlich während ich zugehört habe! :D) unterm Tisch gelesen habe (TFIOS, falls es jemanden interessiert ^^)
4. + 5. Stunde: Film gucken (später mehr dazu)
danach: Ausfall wegen Lehrerkonferenzen

Wenn das so weitergeht, ist die Zeit bis zu den Ferien schnell rum ^^.


Nun aber zu meinem heutigen Tag.
Gefunden habe ich ihn auf der Quelle meiner schlaflosen Nächte ... - Youtube :D, genauer gesagt bei Andi. Erfunden hat ihn allerdings eine amerikanische Booktuberin.
Und da ich mich im letzten Tag-Tratsch schon so wunderbar über meine Hassbücher in Rage geredet habe, dachte ich mir, ein Tag mit dem Namen "Das Buchopfer" wäre bestimmt perfekt für mich :D.


Die Regeln sind folgende:
Es gibt fünf verschiedene Szenarien, in denen jeweils ein Buch geopfert werden muss - logischerweise eins, dass du überhaupt nicht leiden konntest.

1.) Du spazierst gerade gemütlich durch einen Buchladen, als die Zombies angreifen. Verständlicherweise geraten die anderen Kunden in Panik, doch du weißt, wie man die Zombies besiegen kann: Man muss sie mit einem zu Unrecht gehypten Buch erschlagen. 
Welche Wahl triffst du?

Hm, da fallen mir so einige ein :D.
Ich entscheide mich für "Die Auswahl" von Ally Condie. So viele Leser sind verrückt nach dieser Reihe, aber meiner Meinung nach ist sie einfach nur ein softer Abklatsch vernünftiger Dystopien und mit den beiden Protagonisten konnte ich so gar nichts anfangen.


2.) Du warst gerade beim Friseur und freust dich über deine wunderbare neue Frisur, da fängt es plötzlich an zu regnen. Welche Fortsetzung  benutzt du als Regenschirm?

Äh, wo wir schonmal bei Ally Condie sind, könnte man da glatt "Die Flucht" nehmen, aber wir wollen die arme Frau nicht zu sehr fertigmachen, also ist meine Wahl "Du oder der Rest der Welt" von Simone Elkeles.
Liebe Frau Elkeles, ich kann auch einfach mein erstes Buch nehmen, die Charaktere umbenennen und den Charakter der weiblichen Hauptfigur ein klein wenig ändern, aber als neues Buch (zu dem eine neue Geschichte gehören würde!) geht das dann nicht durch.


3.) Du sitzt im Deutschunterricht und dein Lehrer schwafelt mal wieder davon, wie toll dieser eine Klassiker doch ist. Das Problem: Du hasst dieses Buch und schließlich kannst du nicht anders, als aufzustehen und deinem Lehrer mal so richtig die Meinung darüber zu sagen.
Um welchen Klassiker handelt es sich?

Ganz klar: "Die Verwandlung" von Franz Kafka.
Ich habe nichts gegen Klassiker. Ich habe nicht einmal Vorurteile gegen Deutschlektüren (einige fand ich sogar ganz gut)...
Aber ich habe etwas gegen Kafka. Meiner Meinung nach war dieser Typ einfach nur depressiv und gestört und hat deshalb seine Protagonisten immer in den schrägsten Szenarien verenden lassen.
- Ohne, dass man verstehen würde, was er damit sagen will!
Es war eine einzige Qual, diese Geschichte zu lesen...


4.) Du schlenderst gerade durch die Reihen deiner Stammbuchhandlung, als plötzlich eine neue Eiszeit ausbricht. Die ganze Stadt verwandelt sich in eine Schneewüste und deine einzige Chance ist, im Laden zu bleiben und deine absoluten Hassbücher zu verbrennen, um dich warmzuhalten.
Mit welchem Buch beginnst du?

Ich kann mich gerade absolut nicht zwischen "Nichts" und "Solange die Nachtigall singt" entscheiden, aber da ersteres eine Schullektüre ist und somit arme Schüler damit gequält und verstört werden, entscheide ich mich dafür:
"Nichts" von Janne Teller.
Ich. Hasse. Dieses. Buch.

Dazu muss man sagen: Die Grundidee ist ja nicht mal die schlechteste: Eine Geschichte mit jungen Protagonisten, die sich mit der Frage beschäftigen, was im Leben eigentlich eine Bedeutung hat.
Nur leider ist dieses Buch g-r-a-u-e-n-h-a-f-t umgesetzt.
Ich meine: Siebtklässler, die ihre toten, kleinen Brüder ausgraben, sich vergewaltigen und den Finger abhacken lassen, um zu beweisen, dass ihnen diese Dinge wichtig sind?
HALLO??? Das ist einfach nur verstörend!!
Und selbst wenn die Autorin das Szenario überspitzt hat, um irgendwas darzustellen...
WAS DENN ZUM TEUFEL??!! 
Das Kinder so dumm sind, dass sie alles, was ihnen wichtig ist, für so einen Volltrottel opfern, der ihnen sagt, es hätte keine Bedeutung? Und ihn dann auch noch totprügeln???? 

Ich habe wirklich selten ein schlechteres Buch gelesen.
Leider ist es so dünn, dass es ein Feuer wohl nicht lange schüren wird...


5.) Du bist Backstage, kurz vor deinem großen Auftritt, als dir siedendheiß einfällt, dass du noch deinen Kaugummi ausspucken musst. Doch unglücklicherweise hat du weder Mülleimer, noch irgendeine Art von Papier bei dir - bis auf deine absolute Lieblingsbuchreihe, die du mitgenommen hast, um zur Beruhigung noch etwas zu lesen. Du hast also keine Wahl: Du musst den Kaugummi auf die letzte Seite kleben.
Von welcher Reihe findest du das Ende so furchtbar, dass du kein Problem damit hättest, deinen Kaugummi auf die letzte Seite zu kleben?

Äh, ehrlich gesagt hätte ich bei jedem Buch ein Problem damit, ich weiß auch nicht warum.
Sowas macht man einfach nicht...

Aber das Ende der Edelstein-Trilogie hat mir nicht so zugesagt.
Klar, es war spannend und überraschend, aber dass Gwen und Gideon unsterblich sind, finde ich total bescheuert! Dann sterben doch alle Menschen, die sie lieben, vor ihren Augen!! Und ich hätte mir gewünscht, dass Lucy und Paul doch noch in die Gegenwart zurückkommen.



So, das waren meine Buchopfer.
Und wie sähen eure aus?
Ich freue mich auf eure Antworten, und um sicherzugehen, dass ich auch welche bekomme, tagge ich:
MelMel
Kaugummiqueen
und natürlich Clärchen ^^



Noch einmal zurück zu dem Film, den wir heute geguckt haben. Ich muss mir da nämlich echt mal was von der Seele reden und in eine Rezension würde das nicht passen:
Kennt ihr "Von Löwen und Lämmern"?

Das ist ein amerikanisches Drama aus 2007, von und mit Robert Redford und behandelt den US-amerikanischen Kampf gegen den Terror, vor allem gegen die Taliban.
Es gibt drei Handlungsstränge: Einer behandelt ein Gespräch zwischen der Journalistin Janine Roth (Meryl Streep) und dem republikanischen Senator Jasper Irving (Tom Cruise), in dem es um die offensive Außenpolitik der USA geht. Dieser Senator ist wirklich ein widerlicher, schleimiger Kerl und man merkt deutlich, wie kritisch Janine seiner Haltung gegenübersteht.
Die zweite Handlung spielt an einer Uni, in der ein Professor (Redford) mit seinem Studenten Todd (Andrew Garfield) ein Gespräch über dessen häufige Fehlzeiten führt. Er meint, nur wenige Studenten hätten so viel Talent wie Todd und dieser solle es nicht ungenutzt lassen. Als Beispiel für zwei weitere engagierte ehemalige Studenten nennt er die jungen Soldaten, die die Hauptfiguren des dritten Handlungsstrangs sind.
Ihr Hubschrauber gerät bei einer Militäraktion unter Beschuss und sie fallen beide heraus - in das Gebiet der Taliban. Nun versuchen ihre Leute verzweifelt, sie zu retten, bevor die Taliban sie finden.

So viel zur Handlung. Mein Problem ist das Ende.
Ich schätze, der Film soll einfach realistisch sein, aber ich finde ihn zutiefst deprimierend, da er im Grunde aussagt:
Wenn du ein herzensguter Mensch mit Ambitionen, großen Zielen und viel Potenzial bist,  wirst du von den Taliban abgeknallt oder musst trotz allem Meinungen, die dir zuwider sind, in den Medien anpreisen, weil du deinen Job nicht verlieren darfst (Janine).
Aber wenn du ein selbstgefälliger Vollidiot bist, der zwar Charisma, aber keine Ahnung vom Krieg hat, den er schürt, dann wirst du erfolgreicher Senator.
Yeay!
 Und was mich am meisten aufgeregt hat war, dass die beiden Soldaten so kurz davor waren, gerettet zu werden (es aber nicht wussten) und zwei Minuten zu früh entschieden haben, dass sie nicht im Liegen sterben wollen. Wieso mussten sie sich hinstellen, um erschossen zu werden, WIESOHO??

Mein Lehrer meinte, der Film hat ihn "geflasht", und um ehrlich zu sein, geht es mir auch so. Er ist wirklich bewegend, weil er einige der Ungerechtigkeiten der menschlichen Gesellschaft anspricht und ich kann ihn jedem, der sich für Politik, Kampf gegen den Terror und die Frage, wie weit man in diesem Kampf gegen darf, interessiert.

Was meint ihr dazu? Kennt ihr den Film? Wenn ja, was meint ihr dazu? Wenn nein, würdet ihr ihn sehen wollen? Was sagt ihr zu der Theorie, nach der die A****löcher erfolgreich und die Guten bestenfalls ignoriert werden?
Was findet ihr ungerecht in unserer Gesellschaft?



Hach sind wir heute wieder philosophisch ^^
Um die Atmosphäre mal ein bisschen zu entspannen, komme ich nun zu einem unterhaltsameren Thema - dem Chantalisator.
Diese Website, ein kleines Special vom Rowohl Verlag zu ihrem neuen Buch "Ernst beiseite! 500 Namen, die Sie ihrem Kind besser nicht geben sollten", ist einfach absolut genial :D.
Sie macht sich ein wenig über diesen neuen Trend lustig, nach dem besonders Stars ihren Kinder immer affigere Namen geben, nur damit sie exotisch klingen.
Ganz ehrlich? - Ich finde es total bekloppt, sein Kind nach dem Ort seiner Zeugung zu nennen! Die Namen von Bob Geldofs Kindern sind aber auch genial. Wer würde nicht gerne Pixi Frou-Frou heißen ^^?
Und mit dem Chantalisator könnt ihr euch nun auch einen so wunderbaren Namen zulegen. Einfach den richtigen Vor- und Nachnamen eintippen, und es kommt etwas so schickes raus wie bei mir:
Chanelle-Quirina.
Klingt doch heiß, oder? xD
Was haltet ihr von ausgefallenen Starnamen? Und wie heißt ihr laut Chantalisator?
Ich bin echt gespannt ^^.



Und wo wir schon bei unterhaltsamen Dingen sind - Habt ihr schon mal von Slam Poetry bzw. Poetry Slam gehört?
Vor ein paar Wochen bin ich durch Zufall auf diese literarische Wettbewerbsform gestoßen, und was soll ich sagen? - I'm in love ♥_♥.
Das ganze läuft etwa so ab:
Jeder bekommt die Bühne für fünf Minuten, in denen er den Zuschauern seinen selbstgeschriebenen Text präsentieren darf. Mit nichts als einem Mikro kann dieser gespielt, gerapt, gesungen oder einfach gelesen werden. Hauptsache, dass Publikum ist begeistert, denn das bestimmt letzendlich den Sieger.

Hört sich cool an, oder? Ich persönlich lese zwar gerne, aber ich höre auch immer sehr gerne, wie der Autor selbst seinen Text vorträgt. Abgesehen davon bietet ein Poetry Slam literarisch noch viel mehr Möglichkeiten, als ein simpler Schreibwettbewerb, weil manche Texte auf Papier einfach nicht halb so gut rüberkommen würden.
Und es ist wirklich interessant, was da so an lustigem, philosophischem und ... leicht seltsamem herauskommt :D.

Leider habe ich keine Zeit mehr zum Schreiben, aber ein Link muss noch sein:
"Bam Bam Style" - Die beiden sind sooo genial xD.
Schaut euch auch mal die anderen Teilnehmer dieser Meisterschaft an. Da kommt einiges lustiges bei zusammen ^^.



So Leute, ich muss los zum Chor.
Sieh Ju Läita ^^
 (noch ein bisschen die englische Sprache vergewaltigen xD)






Kommentare:

  1. Der Tag ist wirklich genial :D Bei uns kriegen es die Lehrer verstörender Weise hin, während des Abis für alle einen schön vollgepackten Stundenplan zu organisieren, und dass, obwohl alle Arbeiten geschrieben sind... noch 22 Schultage ... dass sind 22 zu viel... Poetry Slam ist wirklich lustig, dass hat meine ehemalige Deutschlehrerin uns mal vorgespielt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch ^^. Bei den Amerikanischen Booktubern findet man sowieso immer tolle Sachen :).
      Manche Lehrer sind vermutlich Aliens ^^. Und es ist sooo unnötig kurz vor den Ferien noch normalen Unterricht zu machen!
      Hört einem doch eh keiner zu xD

      Löschen
    2. ich bin ja einfach dafür, erst ne woche vor den Sommerferien die Zeugnisse zu machen und dann halbwegs vernünftigen Untterricht zu haben und dann ein paar lange Wochenenden zu Ferien zu verlängern, dass würde allen mehr bringen :D

      Löschen
    3. Hä, das hab ich irgendwie nicht kapiert?
      Die Zeugnisse werden doch erst kurz vor den Ferien gemacht...
      Klär mich bitte auf :D.

      Löschen
    4. Bei mir wurden die Zeugnisse dieses Jahr 3-4 Wochen vor den Ferien gemacht ;D
      Dementsprechend haben die Lehrer die Notenbesprechung noch früher machen müssen und wir hatten 3 Wochen nur dumm herumsitzen und Filme schaun ;)

      Löschen
    5. Achso, ja, bei uns theoretisch auch, aber unsere Englischlehrerin hat die Noten auch eine Woche vorher noch eiskalt geändert (und damit meine ich verschlechtert), deshalb haben wir bei ihr noch aufgepasst :D.
      Aber das ist doch der Beweis dafür, dass man die Zeugnisse wirklich erst eine Woche vorher machen könnte.

      Löschen
  2. Hach ja, wer liebt diese Zeit nicht *-*
    Ich muss noch diese Woche und Anfang nächster Woche ordentlich ranklotzen, aber dann wird im Unterricht auch nur noch gechillt. :) Das ist eindeutig die beste Zeit im ganzen Schuljahr! :D
    Vor allem wenn das Wette so super ist wie jetzt gerade ;)

    Den TAG finde ich richtig lustig und gut gemacht, aber ich könnte gar nicht mitmachen, so viele schlechte Bücher kenne ich nicht :p Und "Die Auswahl" zählt garantiert nicht dazu, ich fand das Buch toll und hab es an einem Tag gelesen.
    Und wer klebt denn bitte Kaugummi in Bücher?! Das würde ich nicht einmal meiner schlimmsten Deutschlektüre antun, wovor gibt es den Boden schließlich?! xD

    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele schlechte Bücher kennst du nicht?
      Dann hast du verdammt Glück ^^
      Jaja, ich weiß, die meisten fanden es gut, aber ich fand es furchtbar unlogisch. Wie kann man für jemanden, den man seit einem Monat richtig kennt, seine ganze Familie verlassen??

      Ich natürlich auch nicht! Schon gar nicht in "Smaragdgrün"! Das war eher symbolisch gemeint xD

      LG <3

      Löschen
  3. Heyho ^^
    Ich hab dich getaggt, würde mich freuen wenn du mitmachen würdest. :)
    http://kitapkulesi.blogspot.de/2013/06/tag-eine-woche-gefangen-im-buch.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab's leider jetzt erst gesehen, sonst hätte ich es in den Tag-Tratsch genommen :).
      Naja, dann kommt er nächsten Mittwoch.
      Danke dafür :)

      LG
      Charlie

      Löschen
  4. Die Fragen finde ich echt cool :D Leider habe ich noch keines dieser Bücher gelesen. Ist das leider denn da eigentlich berechtigt ? Naja egal.
    Also die erste Frage könnte ich ganz leicht mit "Gezeichnet" der House of Night - Reihe beantworten. Ich habe 3 mal angefangen, dieses Buch zu lesen, aber irgendwie bin ich glaub ich nicht mal bis zur Mitte gekommen, weil es tot langweilig ist. Ich versteh gar nicht, wie man davon noch zig weitere Bücher schreiben kann. Und die werden sogar noch gekauft. Naja auch egal. Ich finde den Post sehr unterhaltsam. :)
    Ich weiß gar nicht, ob du es gelesen hast, aber ich habe dir vor einer Weile einen Blog Award verliehen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, sei lieber froh, dass du die nicht gelesen hast :D
      Wobei die Edelstein-Trilogie an sich toll ist <3.

      Wenn Langeweile dein einziges Problem mit HoN ist, kannst du dich noch glücklich schätzen :D. Ich hasse auch die Handlung und die DUMMEN Charaktere. Zoey ist so eine Sch***** im wahrsten Sinne des Wortes...
      Egal, hihi, könnnte mich tagelang über diese Reihe aufregen ^^. Wieso habe ich die eigentlich nicht genommen? ^^

      LG =)
      Charlie

      Löschen
    2. Haha ich glaube ich habe da zu wenig gelesen um die Charaktere einschätzen zu können, oder es war gerade weil ich die Protagonistin blöd fand ? Ich weiß es wirklich nicht mehr :D
      Gute Frage ;) Ich frage mich, wieso ich mir das 2. Buch unbedingt kaufen musste -.-

      Löschen
  5. oh so wenig Unterricht hätte ich auch gerne *_* Im Moment reiht sich bei mir eine Arbeit an die andere, bedeutet: STRESS -.-
    Der TAG ist ja cool :) Die Auswahl fand ich aber ziemlich gut :D Aber Nichts hat mir auch überhaupt nicht gefallen...
    Den Film kenne ich nicht, interessieren tut er mich aber auch nicht wirklich (hab den Teil deines Postes deshalb kaum gelesen ;))
    Uuuuuund der Chantalisator ist echt cool :D Mein Name wurde zu Kristyn-Venice... schickschick :DD
    Uuuuuuuuuuuuuuund ich liebe Poetry Slam *_* <3 Wir haben uns dazu letztens was in Deutsch auch angeschaut :) Und dieser Bam Bam Stlye ist echt cool :DDD

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das bei euch kurz vor den Ferien nicht so?
      Davor war es bei mir aber auch so, wie du grad beschreibst. Irgendwie schließen sich die Lehrer immer zusammen und bombardieren usn gleichzeitig mit allen Arbeiten.

      Ich mag den auch ^^. Ist mal was anderes...
      Ich versteh sowieso nicht, wie so viele dieses Buch gut finden können...

      Haha, einzigartig ist der Name auf jeden Fall ^^


      LG =)
      Charlie

      Löschen
  6. Hallo Charlie.
    Der allseits überengagierte Erziehungskörper könnte jetzt mit empörtem Schaum vor den Augen von der "Verwahrlosung schulischer Erziehungsparameter", der "Entwertung des Lehrauftrags", sowie dem abendländischen Untergang in conclusio hyperventilieren.
    Tatsächlich hat sich seit meinen Schultagen nicht wirklich viel abgeändert*.

    Zum Themenkomplex "sinnfrei gehypte Romane" könnte ich vielleicht frech jedes von Oprah gelobte Buch angeben. :-)

    Eine leichte Lanze für Kafkas Geschichten...
    Franz war so wie Du ihn deftig umschrieben hast. Das Anmerkenswerte an seinen Arbeiten war allerdings, daß er zu seiner Zeit darüber auch schrieb.
    Angenehmere Lektüre wären da nur seine diversen Briefwechsel.

    Zu dem Nichts-Buch...
    Da hast Du ordentlich Pech gehabt, weil der umstrittene Roman erst seit etwa zwei Jahren übersetzt vorliegt.
    "Das Universum expandiert!", wußte schon eine Figur aus Woody Allens 'Radio Days' zu verkünden. Weswegen er auch keine Hausaufgaben mehr erledigte. Der eifrige(!)Nihilist (hier widerlegt er seine Einsicht praktischerweise selbst!), hätte von seinen Mitschülern auch leichter Hand ad absurdum geführt werden können.
    Denn wenn alles sinnlos sein sollte ("mit der Geburt sterben wir bereits" - gosh, wie platt!), steht es dem Menschen frei seinen Kosmos zu gestalten.
    Was Nihilisten eh gerne ausblenden - hätte nichts einen Sinn, wäre das Universum völlige Leere.

    Das menschliche Gewusele auf dieser Erde ist seit jeher ein Gegeneinander von Anstand & Verwahrlosung. So besehen obliegt es jeder Generation aufs Neue, denen ohne Empathie auf die kalten Finger zu klopfen.
    Ordentlich...

    Man/frau muß nicht unbedingt zu den Stars blicken, um Namen für den eigenen Nachwuchs zu finden, die in der Nachbarschaft aktiver Körperverletzung parken.
    Persönlich bin ich mit meinem Vornamen ausgesprochen eins. :-)

    Womit ich ende.

    bonté

    *kaum betrat ein vertrauenswürdiger Lehramtler die Klasse, wurde uni sono nach einem Film verlangt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, am Ende des Schuljahres freuen sich die Lehrer auch, wenn sie mal entspannen können, glaube ich ;).
      (Meine Englischlehrerin bietet da eine Ausnahme...)

      Tja, von Kafkas Briefen habe ich bisher nur den berühmt-berüchtigten an seinen Vater gelesen und der war in etwa so toll wie alles andere, was ich bisher gelesen hatte - Ständig widersprach er sich selbst oder schien nicht zu wissen, was er nun eigentlich sagen möchte.

      Ja, ich weiß *seufz*
      Ich habe das Buch gelesen, weil es vor zwei Jahren für den DJLP nominiert war und ich verstehe ehrlich gesagt immer nocht nicht, warum...
      Meiner Meinung nach hätte es nie übersetzt werden sollen!
      Nihilisten sind auch nicht so meins ;).

      Das ist doch schön, wenn man mit seinem eigenen Vornamen zufrieden ist :). Ich mag meinen auch sehr gerne.

      Liebe Grüße =)

      Löschen
  7. Oooh, danke für den TAG :D Der ist mal wirklich cool :D Bei der dritten Frage kann ich dir schon gleich sagen, dass ich auf jeden Fall ebenfalls dieses Buch nehmen würde. Oder irgendein anderes random-Buch von Kakfa xD

    Wenn man nicht grade selber Bayer ist (oder erfolgsgeil - was nicht bedeutet, dass alle Bayern-Fans nur Fans sind, weil der Verein oft gewinnt; aber mich würde mal interssieren, wer dem Verein noch treu bleiben würde, wenn sie jetzt mal 3, 4 Jahre richtig mies spielen würden) mag man diesen Verein meistens eher nicht so^^ Mich stört aber hauptsächlich die Arroganz des Vorstandes und vor allem die der "Fans" - rein spielerisch kann man sich die Jungs schonmal angucken :)

    Wir sind halt die Psycho-Blogs. Man kann es nicht leugnen^^ Buch+das tue ich lieber nicht: derjenige wird sehr enttäuscht gewesen sein, mit dieser Anfrage ausgerechnet auf einem Buch-Blog gelandet zu sein xD

    "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" steht auf einem Wunschzettel :) Ich befürchte aber, danach bin ich schwer deprimiert und hebe es mir deshalb für eine emotionale Phase auf^^

    Deppen im Bus nerven einfach^^ Und man kann die Idioten ja nicht immer umgehen, denn sie sind ÜBERALL! :D

    Liebe Grüße
    MelMel
    alias Melody-Blue ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen ^^.
      Ich finde es immer interessant zu sehen, welche Bücher die Blogger überhaupt nicht mögen. Und es macht Spaß, die Fragen zu beantworten ^^.
      Bin ich froh, dass ich mit meinem Hass auf Kafka nicht alleine bin ^^.

      Ich würde auch zu gerne mal sehen, wie viele Fans die noch hätten, wenn sie in der 2. Liga spielen müssten ^^. Einige gäbe es sicherlich, aber bestimmt längst nicht mehr so viele.
      Mich stört, dass die Dortmund die Spieler abkaufen. Der BVB ist einer der wenigen Vereine, die ihnen Konkurrenz machen können und die haben doch schon genug Spieler!
      Aber ich hab davon jetzt auch nicht so viel Ahnung, ich rege mich nur gerne auf ^^.

      Neeein, "DSiemV" ist nicht deprimierend! Es ist auch total humorvoll und eigentlich sehr lebensbejahend (Gibt es das Wort? xD). Vertrau mir und lies es einfach mal, ja? ^^

      Naja, "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      Einstein war ein Genie xD

      LG =)
      Charlie

      Löschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie