[Buchrezension] "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs

Charlie | Montag, 28. Juli 2014 |

Spannender Auftakt einer interessanten Fantasy-Reihe  



© Droemer Knaur



Originaltitel: Miss Peregrine's Home for Peculiar Children
Autor: Ransom Riggs
Verlag: Droemer Knaur (ursprünglich Pan)
Genre: Jugendbuch, Urban Fantasy
Reihe: erster Teil einer Reihe
Erscheinungsdatum: November 2011, Neuauflage bei Droemer August 2013 (?)
Seitenzahl: 416 Seiten (Hardcover mit Schutzumschlag)
Verlagsseite


Inhalt   

Als er klein war, hat Jacobs Großvater Abraham ihm fantastische Geschichten erzählt, von einer Insel, auf der Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, beispielsweise ein schwebendes Mädchen oder ein unsichtbarer Junge.
Jetzt, mit 15, glaubt Jacob kein Wort mehr von diesen Märchen, doch seine Überzeugungen geraten ins Wanken, als sein Großvater auf grausame Weise ermordet wird - von einem Monster, das exakt so aussieht wie die Monster in seinen Erzählungen und das niemand außer  Jacob gesehen hat.  Und dann ist da noch Abrahams letzter Wunsch: dass Jacob die Insel mit den Kindern findet und ihnen erzählt, was passiert ist.   

Meinung  

Von "Die Insel der besonderen Kinder" habe ich bis jetzt nur Gutes gehört und ich wurde nicht enttäuscht. 
Das fängt schon bei der Idee an, die sich von anderen abhebt. Natürlich geht es mal wieder um einen Jugendlichen, der immer geglaubt hat, normal zu sein, bis ihm das Gegenteil bewiesen wird, und auch Menschen mit besonderen Fähigkeiten sind nicht grad die Erfindung des Rads, doch es gibt auch ein paar interessante neue Ideen, von denen ich jetzt allerdings lieber nicht zu viel verraten will. Es tauchen jedenfalls unbekannte Wesen und eine sehr interessante Problematik auf, die jedoch leider in diesem ersten Teil nur angeschnitten wird. 

Womit wir auch schon bei einem meiner Kritikpunkte wären, denn leider kommt einem das ganze Buch eher vor die eine große Einleitung als wie ein richtiges Buch. Jacob findet heraus, dass sein Leben doch nicht so normal ist, wie er geglaubt hat, ein Problem taucht auf, das gelöst werden muss, und dann ist das Buch zu Ende, bevor dafür ein richtiger Plan entwickelt werden kann. Sehr schade, allerdings wäre "Die Insel der besonderen Kinder" sonst sicher auch zu dick geworden.
Es ist nur ein wenig ungünstig, dass der zweite Teil bereits für eine Jugendbuchreihe ungewöhnlich lange gebraucht hat, um zu erscheinen, sodass die deutschen Leser sicher auf die Fortsetzung oder gar das Ende der Reihe noch eine ganze Weile warten müssen. 

Ansonsten ist das Buch aber wirklich sehr empfehlenswert, denn es liest sich leicht, ist sehr spannend, teilweise aber auch humorvoll und man kann gut mitfiebern.
Die Hauptfigur Jacob ist sehr sympathisch, wenn auch nicht gerade vielschichtig, und die Nebenfiguren wie z.B. Emma oder die anderen besonderen Kinder, sind ebenfalls liebenswürdig. Vermissen tue ich allerdings bei allen Figuren eine gewisse Tiefe, bei den Guten auch mal negative Eigenschaften und bei den Bösen auch ein paar gute und vor allem Gründe für ihr Handeln.
Während das Buch ansonsten vom Alter der Hauptfigur und der stellenweise Brutalität her eher ein Jugendbuch ist, ähneln die Figuren eher dem eines Kinderbuches. 

Ich werde die Reihe jedenfalls definitiv weiterverfolgen, das das Ende wirklich ziemlich gemein ist und extrem neugierig macht. 


Fazit  

"Die Insel der besonderen Kinder" ist ein interessanter Fantasyroman für Jugendliche, der einige neue und interessante Ideen zu bieten hat und ziemlich gut geschrieben ist. Leider mangelt es den Figuren an Tiefe und das ganze Buch gleicht mehr einer Einleitung als einer Geschichte, weshalb ich nur knappe 4 Sterne, aber trotzdem eine Leseempfehlung vergebe.


Kommentare:

  1. Salut, Charlie.
    Jetzt aber restlos off topic!

    Felicitation pour votre 200 partisans...

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup :). Je suis très contente, aber um ehrlich zu sein, interessieren mich meine Followerzahlen gar nicht unbedingt so. Die sagen ja kaum was darüber aus, wie viele Leute meine Posts auch wirklich regelmäßig lesen. Daher mag ich Kommentare viel lieber :).

      Löschen
    2. ...möglicherweise lesen aus besagten Gründen nicht wenige ihre Reihen erst dann, wenn sie komplett vorliegen. Von den Vorgeplänkeln in Bd.1 direkt in medias res der #2 und ab ins grande finale des dritten Buches.
      Ist jetzt nur so eine kühne Arbeitshypothese. ;-)

      Apropos...
      Noch zweieinhalb Arbeitstage und ich klicke für drei Wochen in den Urlaubs-Mode.
      Sugói!

      Womit ich auch schon wieder die Freundlichkeit eines Kommentars vorlege. :-)

      bonté

      Löschen
    3. ...oha! Endlich sehe ich das Cover zum Buch. ;-)
      Du genießt zur Zeit Deinen Urlaub?

      bonté

      Löschen
    4. Das ist eine gute Idee, die ich auch schon oft in Erwägung gezogen habe. Leider kommen aber immer ein paar interessante erste Teile dazwischen, deren Fortsetzungen zu lange auf sich warten lassen ;).

      Na dann viel Spaß, falls du noch im Urlaub bist :).

      LG

      Löschen
    5. Ja, ich habe die offizielle Erlaubnus bekommen :).
      Der ist jetzt vorbei, aber Ferien habe ich noch und die genieße ich :).

      Löschen
    6. ...um einen bekannten Satz abzuwandeln - "Charlie has entered the building!" :-D

      Yep, ich genieße auch noch 1 1/2 Urlaubswochen.

      Welcome back in town.

      bonté

      Löschen
  2. Ich wollte das Buch immer in Englisch lesen. Jetzt werde ich aber wahrscheinlich nach der deutschen Ausgabe ausschau halten, jetzt wo ich ich weiß dass es das Buch auch in deutsch gibt! Eine Sehr schöne Rezension (:

    Liebste Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt es schon eine Weile, aber ich denke, dass du es auch auf Englisch lesen kannst. Dann kommst du auch früher an Band zwei :P. Wer weiß, wie lange die Übersetzung noch braucht.
      Danke :).

      LG
      Charlie

      Löschen
  3. Ich wusste gar nicht, dass dieses Buch ein Teil einer Buchreihe ist, bis ich deinen Spoilerbeitrag gesehen habe. Ich hatte es bisher schon zweimal aus der Bibliothek ausgeliehen, brachte es aber beide Male wieder ungelesen zurück. Mir fehlte irgendwie die Motivation, wirklich mit dem Buch zu beginnen, aber vielleicht sollte ich es das nächste Mal tun :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht, bis ich mal den zweiten Teil bei einem Booktuber gesehen habe :D. Wenn dir mal danach ist, solltest du es wirklich mal lesen :). Es liest sich auch recht schnell.

      Löschen
  4. Entschuldige bitte das mit dem Must-Read, anscheinend hatte Mella deine SuB-Liste noch nicht.
    Ich habe jetzt jedenfalls Ewiglich - Die Sehnsucht für dich ausgesucht. Viel Spaß damit :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen, finde es sehr mystisch - vor allem, wenn man sich das Nachwort genau durchliest.

    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mystisch ist es definitiv :D. Aber was ist an dem Nachwort so besonders? Meinst du das mit den Fotos?

      Löschen
  6. Hey Charlie, ich wusste anfangs gar nicht, dass es Teil einer Reihe ist. Wie ich letzte Woche erfahren habe, soll der 2. Teil 2015 bei Droemer Knaur auf Deutsch erscheinen. Bis dahin weiß ich natürlich nicht mehr, worum es ging - ist ja jetzt schon so lange her, dass ich es gelesen habe. :-)

    LG
    die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste das auch lange nicht, bis ich den zweiten Mal in einem Youtube-Video gesehen habe.
      Hm, naja, ich denke, ich werde mir die Wartezeit mit anderen Büchern vertreiben können ;).
      Ich glaube, da kann ich Abhilfe schaffen:
      http://spoilerparadies.blogspot.ch/2014/07/die-insel-der-besonderen-kinder-ransom.html
      Ich hab eine Zusammenfassung geschrieben :).

      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen

Du willst einen Kommentar hinterlassen?
Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
Charlie