[Monatsstatistik] Mai/Juni '16

Charlie | Donnerstag, 16. Juni 2016 |

Spontan habe ich gestern beschlossen, dass ich nun, wo ich meine Motivation zum Bloggen wiedergefunden habe und auch wieder etwas mehr lese, auch die Kategorie der Monatsstatistik wieder einführen könnte, da ich es immer ganz schön finde, nochmal einen Überblick darüber zu haben, was ich in diesem Monat so gelesen, gesehen und gemacht habe.
Und immer noch bin ich der Meinung, dass es schon so viele Statstiken zum Ende eines Monats gibt, dass ich meine lieber zur Mitte des Monats poste, weshalb sie immer die zweite Hälfte des vergangenen und die erste Hälfte des aktuellen Monats (ab bzw. bis zum 15.) umfasst.





Literatur



Im Mai habe ich für meine momentanen zeitlichen Verhältnisse recht viel gelesen, während es sich um Juni leider momentan etwas zieht. Doch obwohl ich auf einem guten Weg bin, mein Jahresziel von 50 Büchern zu erreichen, sieht meine Statistik deutlich karger aus als die letzte, die ich im August 2014 (Krass, wie lange das her ist!) geschrieben habe. Da hatte ich sogar 14 Bücher gelesen, Wahnsinn! Aber gut, da hatte ich auch Sommerferien.


Gelesen: 3

Aufgrund der doch sehr begrenzten Auswahl muss ich die Kategorie Lieblinge heute mal weglassen, aber dafür kann ich die anderen beiden erstaunlich gut füllen:

Enttäuschungen...
waren, obwohl beide nicht schlecht, "Mein bester letzter Sommer" und "Adel verpflichtet". Von ersterem haben so viele Blogger geschwärmt, es sei so berührend und romantisch, doch mich konnte diese gezwungen wirkende und viel zu kitschige Liebesgeschichte leider gar nicht überzeugen. Eine Rezension zu dem Buch ist in Planung. Auf "Adel verpflichtet" hatte ich mich gefreut, da es nach einem unterhaltsamen Steampunkroman in meiner absoluten Lieblingsepoche klang, doch das Buch war mir etwas zu wirr und mit Logiklücken behaftet. Auch hierzu folgt eine Rezension.

Eine Überraschung 
war definitiv "Was ich euch nicht erzählte" in vielerlei Hinsicht. Zunächst einmal führt das Buch den Leser durch die Inhaltsangabe in die Irre, denn man erwartet einen Thriller, bekommt aber eher eine psychologische Analyse der Familie des Opfers. Und dann war das Buch, für das ich mich mehr aus Langeweile auf vorablesen.de beworben hatte, so vielschichtig und psycholigisch faszinierend, dass ich es trotz der kaum vorhandenen Handlung sehr spannend fand.

Abgebrochen: 0
Ich bin sehr stolz darauf, dass ich in letzter Zeit die "Nur ein Buch auf einmal"-Regel gut befolgt habe. Ich habe nämlich noch so einige Bücher hier rumliegen, die ich irgendwann mal zur Hälfte gelesen und dann für ein neues Buch zur Seite gelegt und vergessen habe und sowas nervt.


Angefangen: 2
  • "A Game of Thrones", George R. R. Martin
  • "Fluent Forever", Gabriel Wyner
Ja, gut, da habe ich meine Regel gleich wieder gebrochen, aber das liegt daran, dass ich AGoT für eine Leserunde immer nur abschnittsweise lese und nebenbei dann "Fluent Forever" als Sachbuch angefangen habe. Zu beiden Büchern plane ich Projekte für den Blog.



Neuzugänge
... kann ich leider nicht mehr zählen, weil ich nicht mehr Buch darüber führe. Ich müsste ohnehin mal meinen SuB sortieren und das alles bei goodreads einarbeiten...
Erinnern kann ich mich auf jeden Fall an "Vous n'aurez pas ma haine" (dt: "Meinen Hass bekommt ihr nicht") von Antoine Leiris, einem französischen Journalisten, der in diesem Büchlein den Tod seiner Frau bei den Anschlägen von Paris letzts Jahr verarbeitet. Ich habe in der Zeitung ein Interview mit ihm gelesen, das mich so berührt hat, dass ich mir das Buch gleich bestellt habe - auf Französisch, um meine Sprachkenntnisse mal wieder etwas aufzufrischen.



Lesepläne
  • "A Game od Thrones" beenden
  • "Fluent Forever" beenden
  • "Denken hilft zwar, nützt aber nichts", Dan Ariely
  • entscheide ich in letzter Zeit immer recht spontan
  • vielleicht ein netter Sommerroman




Kino + TV




Fernsehen bzw. Filme und Serien gucken tue ich nur noch sporadisch, dann aber oft stundenlang am Stück, z.B. wenn ich krank bin, was im vergangenen Monat wieder an drei Tagen der Fall war. Im Kino war ich leider ewig nicht mehr.


Kinofilme: 0

DVD/Fernsehfilme: 0 (Eine Zahl, die mich selbst überrascht)

Serien: 
  • "NCIS" (Staffel 1 Folge 1-12)
  • "The Night Manager" (beendet, Rezension folgt)
  • "In Plain Sight" (Staffel 1 beendet)
  • "Criminal Minds" (Staffel 1 beendet, Staffel 2 angefangen, Rezension folgt)
  • "Mozart In The Jungle" (Staffel 1 angefangen)

    TV-Shows:
    • "Sing meinen Song" (Staffel 3, beendet)

    Sonstiges: 
    • Fußball-EM: Russland - Frankreich und Deutschland - Ukraine  

    Geplant:
    • "X-Men: Apocalypse"
    • "Ein ganzes halbes Jahr"
    • Fußball-EM


    Sonstiges


    ...auf meinem Blog
    • Die Motivation ist wieder da und ich bin fleißig am Posts schreiben und planen und versuche dabei, eine Mischung aus Rezensionen zu Büchern, Filmen und Serien und Posts zu anderen Themen hinzubekommen.

    ... in der Bloggerwelt
    • Ich lese und kommentiere endlich wieder die Blogs meiner Kollegen! Es macht wirklich Spaß, wieder etwas mitzubekommen und das heißt, dass ich diese Kategorie hoffentlich bald wieder füllen kann.

    ... in meinem Leben
    • Die Bewerbungsphase für die Uni hat begonnen und meine Bewerbungen warten seit dem 1.6. online darauf, nochmal in wachem und konzentriertem Zustand durchgelesen und dann endlich abgeschickt zu werden. Geplant ist ein Psychologiestudium.


    Geplantes


    • Mich mehr durch Bloggeraktionen wie der von Chrisi in die Bloggerwelt einbringen.
    • Diverse Rezensionen
    • Eine Post-Reihe über Musicals
    • Ein Buch-Serien-Vergleich zu "Game of Thrones"
    • Eventuell wieder alte Kategorien aufleben lassen


    Wie immer seid ihr herzlich eingeladen, euren Senf zu allem abzugeben, was ich hier so zusammengekleistert habe, z.B. zu den gelesenen Büchern, den geschauten Serien und meinen Plänen für den nächsten Monat.
    Wie war euer Monat so?

    Kommentare:

    1. Erstmal drücke ich dir die Däumchen, dass du deinen Wunsch Studienplatz ergatterst ;). Abseits davon kenne ich zwar keines der Bücher (okay Game of Thrones natürlich schon, aber da schaue ich bisher nur die Serie), jedoch habe ich dafür schon einige der Serien gesehen, die du aufzählst. The Night Manager habe ich auch kürzlich gesehen und fand die Serie wirklich super. Schade, dass es da keine zweite Staffel gibt, aber die Geschichte ist in meinen Augen auch erzählt und somit sollte man das auch nicht weiter ausschlachten. Von Criminal Minds und Navy Cis schaue ich immer mal Folgen, wenn sonst nichts läuft. Da gehen Crime Serien halt immer. Abseits davon läuft bei mir aber gerade noch Reign (wo wir bald das Finale erreichen), Agents of Shield (wo mich der Marathon auf Rtl 2 etwas nervt, wünschte mir die Serie wäre gleich auf Prime online gekommen, anstatt die so zu verheizen), iZombie, das ich immer sehr unterhaltsam finde und Scream the tv series. Also auch eine ganz bunte Mischung.

      Bei Ein ganzes halbes Jahr möchte ich auch ins Kino, da sind wir gerade schon eifrig am planen, ansonsten möchte ich ja noch in The Conjuring 2 und schaue natürlich fleißig die Em. Aus dem Grund komme ich gerade auch nicht wirklich dazu viele Filme zu schauen. Dann doch eher Serien.

      Auf den Vergleich von Game of Thrones bin ich sehr gespannt. Mich interessiert nämlich schon länger, ob die Serie stark von den Büchern abweicht.

      Danke auch für dein liebes Kommentar.
      Das freut mich zu hören, dass dir auch die Verfilmung so gut gefallen hat. Generell gibt es ja schon ein paar Buchverfilmungen die auf sehr hohem Niveau sind, was zeigt, dass es auch positiv sein kann, wenn ein Buch verfilmt wird. Zumal ich solche Geschichten auch lieber in Filmform sehe, als sie zu lesen. Da hat sich mein Lese Geschmack einfach sehr gewandelt.

      Oh ja da muss ich dir zustimmen, ich finde, dass er hier auch viel mehr sein Talent zeigen konnte. Jedoch hat mir auch Shailene Woodley in diesem Film viel besser gefallen.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke :). Müsste von den Noten her klappen, aber ein bisschen Unsicherheit besteht natürlich immer.

        Naja, der Nightmanager ist halt eine Buchverfilmung und die Handlung eines einzelnen Romans konnten sie wohl nicht ewig strecken.

        In Reign wollte ich auch mal reingucken und S.H.I.E.L.D. hab ich auch mal angefangen, aber irgendwie nie weiter verfolgt.
        Ich brauche bei Serien auch immer ein bisschen Abwechslung, sonst wird es auf Dauer zu langweilig.

        Ich bin auch mal sehr gespannt auf die Unterschiede zwischen Buch und Serie.

        Danke für deinen Kommentar :).

        Löschen

    Du willst einen Kommentar hinterlassen?
    Super, ich freue mich immer über Meinungen und (konstruktive!) Kritik ;).
    Bitte nicht wundern, falls Deine Nachricht nicht sofort angezeigt wird! Ich habe meinen Blog so eingestellt, dass ich alle Kommentare zuerst freischalten muss. So kann ich sicherstellen, dass ich nicht vergesse, auf einen zu antworten.
    Liebe Grüße und hau in die Tasten :D!
    Charlie