[Buchrezension] "Romeo & Romy" von Andreas Izquierdo

Charlie | Montag, 11. April 2016 | 4 Kommentare

Schleppt sich nur so dahin...


© Insel Verlag






Originaltitel: /
Autorin: Andreas Izquierdo
Verlag: Insel
Genre: Liebesroman, Zeitgenössiche Literatur
Reihe: /
Erscheinungsdatum: April 2016
Seitenzahl: 491 (Klappenbroschur)
Verlagsseite









Inhalt

Romys großer Traum ist es, Schauspielerin zu werden und eines Tages als Julia Carpulet auf der Bühne zu stehen. Stattdessen ist sie  nur die Souffleuse einer kleinen Theaterproduktion und wird nach einer katastrophalen Premiere gefeuert.
Deprimiert kehrt sie nach Großzerlitsch, ihr Heimatdorf, zurück, wo gerade ihre Oma Lene gestorben ist.
Schon nach kurzer Zeit, stellt Romy entsetzt fest, dass in Großzerlitsch einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Bewohner (allesamt alte Menschen), die für sie wie eine Familie sind, geben sich alle Mühe, so bald wie möglich zu sterben, denn auf dem örtlichen Friedhof gibt es nur noch zwei freie Plätze und jeder von ihnen will in seinem Heimatdorf begraben werden.
Fieberhaft sucht Romy nach etwas, das den Alten ihren Lebenswillen wiedergeben wird, und hat eine Idee: Aus der alten Scheune auf Lenes Hof ließe sich wunderbar ein elisabethanisches Theater bauen und mithilfe der Alten könnte sie doch noch ihren Traum wahrmachen und "Romeo & Julia" aufführen.


[Buchrezension] "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" von Katie Marsh

Charlie | Sonntag, 3. April 2016 | 6 Kommentare

Eine zweite Chance für die Liebe



 
© Diana






Originaltitel: My Everything
Autorin: Katie Marsh
Verlag: Diana
Genre: Liebesroman
Reihe: /
Erscheinungsdatum: März 2016
Seitenzahl: 416 (Klappenbroschur)
Verlagsseite










Inhalt

Hannah will Tom verlassen. Tom, den sie vor fünf Jahren geheiratet hat, der jedoch nicht mehr derselbe ist. Aus ihrem liebevollen Ehemann ist ein gestresster Workaholic geworden, der sie, wenn er überhaupt mit ihr redet, nur anschreit und Ihr Vorwürfe macht. Heute will sie es ihm sagen und im Sommer dann mit ihrer besten Freundin Steph ein Jahr nach Tansania gehen, wie es schon immer ihr Traum war.
Doch dann kommt alles anders: Tom hat einen Schlaganfall und kann nicht mehr richtig laufen und greifen. Jetzt kann Hannah ihn einfach nicht verlassen; sie muss bei ihm bleiben.
Doch können die beiden sich noch einmal zusammenraufen? Ist es richtig, dass Hannah wieder einmal ihre Bedürfnisse hinter die ihres Mannes stellt?