[Buchrezension] "Adel verpflichtet - Der Agent der Krone" von A. P. Glonn

Charlie | Mittwoch, 29. Juni 2016 | 4 Kommentare

Viel Potential, das nicht immer ganz ausgeschöpft wurde



© Verlag in Farbe und Bunt







Originaltitel: -
Autorin: A. P. Glonn
Verlag: Verlag in Farbe und Bunt
Genre: Steampunk
Reihe: -
Erscheinungsdatum: Dezember 2015
Seitenzahl: 288 (eBook)
Verlagsseite










Inhalt

Prinz Albert Victor Christian Edward, Duke of Clarence und Avondale und Enkel Königin Victorias von England, wird der britischen Thronfolge einst nach seinem Vater König von England werden. Doch Staatsgeschäfte langweilen den jungen Mann fürchterlich und so hat er mit seiner Grandma einen Deal geschlossen: Sie stellt ihn ihn der Öffentlichkeit als Volltrottel dar und wird eines Tages dafür sorgen, dass statt ihm sein jüngerer Bruder George den Thron erbt, wenn er dafür als Geheimagent für die Krone arbeitet.
Ein fairer Deal, hat Eddy Christians, wie er sich fortan nennt, befunden und muss sich nun mit verschwundenen Informanten, gefährlichen russischen Waffen, einem mörderischen Plan, der Englands Königshaus bedroht, und kauzigen Beratern Queen Victorias rumschlagen.

[Projekt] Italienisch lernen #1 - Wieso, weshalb, warum - und wie?

Charlie | Sonntag, 26. Juni 2016 | 21 Kommentare

Warum Fremdsprachen?

Fremdsprachen haben immer zu meinen Lieblingsfächern in der Schule gehört. Auch, wenn ich bei Französisch teilweise mit der Grammatik zu kämpfen hatte und das Bulimie-Lernen für Vokabeltests nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählen kann, habe ich es genossen, ein Gefühl für die jeweilige Sprachmelodie zu entwickeln und zu merken, wie fremd klingende Worte und Sätze nach und nach verständlicher werden und man bald in dieser Sprache wirklich kommunizieren kann. Und wenn ich dann auf Französisch über den Israel-Palästina-Konflikt diskutieren konnte, fühlte sich das schon ziemlich cool an.
Außerdem liebe ich es zu reisen und andere Länder und Kulturen quasi nautnah erkunden zu können und dafür ist es zwar nicht notwendig, aber ein tolles Gefühl, wenn man in der Landessprache kommunizeren kann. Hinzu kommt mein Wunsch, in Zukunft auch mal, wenigstens für ein halbes Jahr, im Ausland zu leben, was ich mir ohne wenigstens rudimentäre Sprachkenntnisse nicht zutrauen würde. Und da ich mich noch nicht für ein Land entschieden habe und auch gerne in mehreren Ländern für einige Zeit leben würde, kann es nicht schaden, meine Sprachkenntnisse in mehr als meinen zwei Schul-Fremdsprachen (Englisch und Französisch - Es gab sonst nur Latein, aber eine tote Sprache wollte ich nicht lernen.) auszubauen.



[Serien-Kurzrezensionen] "Criminal Minds" Staffel 1 und "The Night Manager"

Charlie | Sonntag, 19. Juni 2016 | 2 Kommentare

"Criminal Minds" - Staffel 1




Genre: Thriller
Länge: 22 Folgen à 42min
Altersfreigabe: ab 16
Produktionsland: USA
Erstausstrahlung: September 2005 - Mai 2006 (auf CBS)
Deutssprachige Erstausstrahlung: August 2006 - Januar 2007 (auf ATV)
Darsteller: Mandy Patinkin, Shemar Moore, Lola Glaudini, Thomas Gibson, Matthew Gray Gubler, A. J. Cook, Kirsten Vangsness, u.a.
 Quelle, Quelle




Inhalt

Die Behavioural Analysis Unit (BAU) des FBI ermittelt in Kriminalfällen, in denen der Täter einem besonderen psychologischen Muster folgt, häufig bei von Serienkillern begangenen Verbrechen. Sie erstellen ein psycholigisches Profil, um den Täter zu fassen und weiteren Verbrechen vorzubeugen.

[Monatsstatistik] Mai/Juni '16

Charlie | Donnerstag, 16. Juni 2016 | 2 Kommentare

Spontan habe ich gestern beschlossen, dass ich nun, wo ich meine Motivation zum Bloggen wiedergefunden habe und auch wieder etwas mehr lese, auch die Kategorie der Monatsstatistik wieder einführen könnte, da ich es immer ganz schön finde, nochmal einen Überblick darüber zu haben, was ich in diesem Monat so gelesen, gesehen und gemacht habe.
Und immer noch bin ich der Meinung, dass es schon so viele Statstiken zum Ende eines Monats gibt, dass ich meine lieber zur Mitte des Monats poste, weshalb sie immer die zweite Hälfte des vergangenen und die erste Hälfte des aktuellen Monats (ab bzw. bis zum 15.) umfasst.




[Aktion] Klassiker-Leserunde #1 bei Chrisis "Schmökerecke": "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger - Teil 1

Charlie | Sonntag, 12. Juni 2016 | 2 Kommentare


Die liebe Chrisi von "Meine Schmökerecke" hatte neulich eine tolle Idee: Sie möchte gerne mehr Klassiker lesen und dies gemeinsam mit anderen tun. Einige Tage konnte auf ihrem Blog abgestimmt werden und die Wahl für die erste Leserunde ist ist nun auf "Der Fänger im Roggen" gefallen; ein Buch, das bereits seit mindesten zwei Jahren auf meinem SuB liegt, sodass ich gerne mitlesen werde.

Anmelden kann man sich für die Aktion in dem entsprechenden Post auf Chrisis Blog.
Feste Regeln gibt es nicht; man kann seine Erwartungen und seine Meinung in den Kommentaren unter Chrisis Post oder auf seinem eigenen Blog veröffentlichen. Aber auch andere Posts zu Themen, die mit dem Buch zu tun haben, sind bei der Aktion willkommen. Wie oft und was genau man schreibt, ist einem selbst überlassen. Für den Anfang hat Chrisi in ihrem Post schon mal die Frage gestellt, welche Erwartungen man an das Buch hat.

Die Idee hinter der Aktion ist, dass man ein Buch nicht alleine liest, sondern sich dabei mit anderen vernetzen und austauschen kann.
Ich finde, Leserunden auf Blogs (Bislang kenne ich sie nur aus Bücher-Communities.) sind eine tolle Sache, und ich freue mich schon sehr auf die Aktion.



_______________________


Ich werde die englische Ausgabe lesen, da ich die schon vor einer Weile gekauft habe.
Das passt auch zu meinen Gründen, das Buch zu lesen: Ich habe in vielen amerikanischen Jugendbüchern darüber gelesen, da es in den USA scheinbar oft zur Standard-Schullektüre gehört, und mich macht generell schon mal alles neugierig, was viel Aufmerksamkeit erfährt ;). Da finde ich es nur passend, es in seiner Originalsprache zu lesen.  

Erwartungen habe ich keine großen, weil ich wirklich  gar keine Vorstellung davon habe, was mich erwartet. Ich habe viel von dem Buch gelesen und doch nicht wirklich etwas über den Inhalt, außer, dass es oft als eine der ersten Coming-of-Age-Geschichten bezeichnet wird. Ich lasse mich also überraschen.


Kennt ihr "Der Fänger im Roggen"? Wenn ja, was sagt ihr dazu? Falls nein, hättet ihr nicht Lust, auch an der Aktion teilzunehmen?

Werbung - Kreativ oder Nervig?

Charlie | Donnerstag, 9. Juni 2016 | 9 Kommentare


Obwohl ich immer gerne stolz erzähle, dass ich kaum fernsehe und deshalb viele Fernsehwerbespots nicht kenne, werde natürlich auch ich immer wieder mit Werbung aller Art konfrontiert - auf Youtube vor den Videos, im Radio (Ich höre zwar selbst kein Radio, aber meine Mutter und so bekomme ich das morgens am Frühstückstisch mit.), an Plakatwänden, die ich beim Warten an der Bushaltestelle oder am U-Bahnhof anstarre und in der U-Bahn (Glaubt mir, ich kenne schon gefühlt jede Werbung, die je in einer Berliner U-Bahn geklebt hat.). Und da gibt es einige Beispiele für wirklich gelungene, kreative und ansprechende Werbung und dann wiederum gibt es Werbung auf dem Niveau von... Ja, fangen wir doch einfach mal mit der Werbung an, die ich wirklich grottig finde, bevor wir dann zu meinen - wenn man das so sagen kann - Lieblingswerbespots kommen.


[Buchrezension] "Remember Mia" von Alexandra Burt

Charlie | Montag, 6. Juni 2016 | Kommentieren

Spannender Ansatz, teilweise enttäuschende Umsetzung



© dtv






Originaltitel: Remember Mia
Autorin: Alexandra Burt
Verlag: dtv
Genre: Thriller
Reihe: /
Erscheinungsdatum: April 2016
Seitenzahl: 384 (Klappenbroschur)
Verlagsseite










Inhalt

Schwer verletzt wird Estelle Paradise aus ihrem Autowrack in einer Schlucht in Dover geborgen. Sie kann sich weder an den Unfall noch an die Tage davor erinnern.
Auch nicht an den Tag, an dem ihre sieben Monate alte Tochter Mia verschwand.
Hat Estelle ihrer Tochter tatsächlich etwas angetan, wie jeder - selbst ihr eigener Mann - zu denken scheint?

[Serienrezension] "Broadchurch" - Staffel 1

Charlie | Freitag, 3. Juni 2016 | 8 Kommentare

Extrem emotional, extrem genial gespielt, extrem bedrückend






Genre: Krimi/Thriller
Länge: 8 Folgen à 44-50min
Altersfreigabe: ab 12
Erstausstrahlung: März - April 2013
Darsteller: David Tennant, Olivia Colman, Jodie Whittaker, Andrew Buchan, u.A.
Quelle





Inhalt

Der 11-jährige Daniel Latimer wird tot unter einer Klippe am Strand der Kleinstadt Broadchurch gefunden. Selbstmord wird bald ausgeschlossen; Danny wurde erwürgt und seine Leiche dort platziert.
Während die Bevölkerung spekuliert und die Ehe der jungen Eltern zu zerbrechen droht, müssen DS Ellie Miller, eine Nachbarin der Familie Latimer, und DI Alec Hardy, der noch immer darunter leidet, einen alten Mordfall nicht gelöst zu haben, Dannys Mörder finden.