Posts mit dem Label (High) Fantasy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label (High) Fantasy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Buchrezension + Interview] "Sumerland" von Johannes Ulbricht

Charlie | Samstag, 23. Dezember 2017 | Kommentieren
Heute gibt es eine ganz besondere Rezension auf meinem Blog zu lesen, denn zu "Sumerland" gehören nicht nur zwei Romane, sondern auch eine App mit interessantem Spielkonzept. Außerdem war der Autor höchstpersönlich mir ein Interview zu seinem Werk zu geben. Ich hoffe, seine Ideen können euch genauso interessieren wie mich.



© Panini






Autor: Johannes Ulbricht
Verlag: Panini
Genre: Fantasy, Science Fiction
Reihe: 1. Teil einer Dilogie
Erscheinungsdatum: August 2016
Seitenzahl: 400 (Klappenbroschur)
Verlagsseite










© Panini







Autor: Johannes Ulbricht
Verlag: Panini
Genre: Fantasy, Science Fiction
Reihe: 2. Teil einer Dilogie
Erscheinungsdatum: August 2016
Seitenzahl: 400 (Klappenbroschur)
Verlagsseite










Inhalt

Die Welt, in der wir zu leben meinen, ist in Wahrheit eine einzige Illusion. Tatsächlich leben wir in der einzigen bekannten Stadt der Welt namens Waylhaghiri, in der das größte Ziel ist, möglichst erfolgreich und beneidet zu sein. Im Kontrast zu Waylhaghiri steht das Sumerland, das aus reiner, weiter Natur besteht und dessen Bewohner sehr kindlich veranlagt sind.

Prinz Zazamael von Waylhaghiri macht sich auf ins Sumerland, um den geheimnisvollen Wein zu finden, mit dem seine „große Fusion“ gelingen soll. Gleichzeitig schleicht sich Prinzessin Serisada vom Sumerland in Zazamaels Stadt ein. Beide drohen von den Gefahren der ihnen unbekannten Umgebung überwältigt zu werden, auf sehr unterschiedliche Weise.

Währenddessen kämpft eine weitere Hauptfigur, eine namenlose Frau in unserer Welt, die sich der Illusion bewusst ist, mit der Trostlosigkeit ihres Lebens und dem Drang sich zu beweisen.
Ausserdem lernt sie ein Mädchen kennen, dass erstaunlicherweise mehr über das Sumerland zu wissen scheint als so mancher Erwachsene.


[Buchrezension] "Drei Tropfen Dunkelheit" von Angelika Diem

Charlie | Mittwoch, 6. September 2017 | 2 Kommentare

Unglaublicher Ideenreichtum

© Machandel Verlag/Katharina Brand






Originaltitel: -
Autorin: Angelika Diem
Übersetzer*in: -
Verlag: Machandel Verlag
Genre: Fantasy
Reihe: 2. Teil einer Reihe
Erscheinungsdatum: März 2017
Seitenzahl: 292 (Taschenbuch)
Infoseite auf der Website der Autorin










Inhalt

Um sich endgültig als als Vollstreckerin zu beweisen und ihre Ausbildung abzuschließen, braucht Caitlynn den positiven Bericht eines erfahrenen Vollstreckers. Als auf Schloss Maesinar, einer Charisma-Schule, eine Lehrerin ermordet wird, wird Caitlynn dorthin ausgesandt, um den Fall gemeinsam mit dem Vollstrecker Belard aufzuklären.
Doch dieser scheint weder von ihr noch von sorgfältigen Ermittlungen viel zu halten und eher darauf erpicht zu sein, den Fall so schnell wie möglich zu lösen. Caitlynn ist entsetzt, wie viele Details er übersieht und wievielen Spuren er nicht nachgeht, doch sie kann es sich nicht leisten, sich gegen ihn zu stellen und seine Meinung von ihr zu verderben. Doch dann geht Belard einen Schritt zu weit.


[Buchrezension] "Diatar - Kind des Lichts" von Ina Linger

Charlie | Montag, 28. August 2017 | 4 Kommentare
(Gegen Ende hin) Spannende Fantasy-Geschichte mit Potential


© Ina Linger






Originaltitel: -
Autorin: Ina Linger
Übersetzerin: - 
Verlag: -
Genre: High Fantasy
Reihe: 1. Teil einer Trilogie
Erscheinungsdatum: Dezember 2016
Seitenzahl: 338 (Softcover/eBook)
Infoseite auf der Website der Autorin










Inhalt

Die Völker der Diatar, die im Tageslicht leben, und der Monandor, die die Nacht bevorzugen, sind seit Langem verfeindet und liefern sich erbitterte Kämpfe, die viele von ihnen das Leben kosten.
Jaro, ein angesehener Diatar-Krieger, wurde schon einmal wie ein Aussätziger behandelt, weil er mit einer Monandor Kontakt hatte. Dabei hat Risa ihn damals gerettet. Und er weiß, dass sie nicht so ein Monster ist wie die anderen Monandor.
Jahre später wird Jaro im Kampf verletzt und wieder ist es Risa, die ihm das Leben rettet und ihn gesund pflegt. Diesmal hat sie eine Bitte an ihn. Sie braucht seine Hilfe, um ihrer beider Völker vor einer Katastrophe zu retten.



[Buchrezension] "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss

Charlie | Donnerstag, 11. Juni 2015 | 5 Kommentare


Einerseits genial, andererseits hat es leider auch Längen






Originaltitel: The Name of the Wind
Autorin: Patrick Rothfuss
Verlag: Klett-Cotta
Genre: High Fantasy
Reihe: 1. Teil einer Trilogie (in Deutschland als Tetralogie verkauft)
Erscheinungsdatum: Oktober (?) 2008
Seitenzahl: 864 (gebunden)
Verlagsseite









[Buchrezension] "Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord" von Angelika Diem

Charlie | Montag, 3. Juni 2013 | 9 Kommentare

Leider viel zu kurzer Auftakt einer vielversprechenden Fantasy-Reihe





Originaltitel: /
Autorin: Angelika Diem
Verlag: Mechandel-Verlag
Genre: High Fantasy, Krimi
Reihe: ?
Erscheinungsdatum: März 2013
Seitenzahl: 79 (Ebook)














Inhalt

Auf Schloss Baeldin wurde nur eine einfache Zofe ermordet, und doch entsendet die Königin eine ihrer besten Vollstreckerinnen, die junge Caitlynn.
Im Schloss abgenommen macht diese sich mit ihrer forschen Art sofort Feinde, jedoch auch einige interessante Entdeckungen über die Tote.
Viele der Bewohner Baeldins hätten ein Motiv für die Tat gehabt, doch wer ist der Mörder? Caitlynn muss ihn finden, bevor er sie findet...


[Buchrezension] "Der Feuerstein" von Rae Carson

Charlie | Dienstag, 30. April 2013 | 8 Kommentare

Warum ist dieses Buch so unbekannt? - Lesen, lesen, lesen!




© Heyne



Originaltitel: The Girl of Fire and Thorns
Autorin: Rae Carson
Verlag: Heyne fliegt
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Reihe: Teil 1 einer Trilogie
Erscheinungsdatum: August 2012
Seitenzahl: 528
Verlagsseite









Inhalt

An ihrem sechzehnten Geburtstag soll ausgerechnet die übergewichtige und unsichere Prinzessin Elisa mit Alejandro, dem gut aussehenden und mächtigen König von Joya d'Arena, verheiratet werden.
Schon bald stellt sich heraus, dass hinter der Hochzeit mehr als nur ein Bündnis zwischen Alejandro und ihrem Vater steckt: Elisa ist als Trägerin des legendären Feuersteins Teil einer alten Prophezeiung und droht, zum Spielball der einzelnen Parteien zu werden. Jede Seite meint zu wissen, wie die Prophezeiungen zu erfüllen sind und Elisa weiß: Nur mit genügend Mut und Selbstvertrauen wird es ihr gelingen, im nahenden Krieg die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Rezension: "Hüter des Uhrwerks: Wegstein" von Ingrid Pointecker

Charlie | Montag, 6. August 2012 | 6 Kommentare

Spannende Zukunftsvision mit "altmodischem" Touch


©Mondwolf

Titel: Hüter des Uhrwerks - Wegstein
Autorin: Ingrid Pointecker
Verlag: Mondwolf
Genre: (High) Fantasy
Reihe: Ja, Band eins
Erscheinungsdatum: 01.05.2012 (?)
Seitenzahl: 272
ISBN: 978-3-9503002-4-6
Format: Taschenbuch
Preis: 14,96 €
Leseprobe









Dritter Monat im Jahr 162 nach dem ersten Ticken (Jahr 2181 nach unser Zeitrechnung): Kaum jemand weiß mehr etwas von der Zeit vor dem ersten Ticken, doch alle sieben Jahre offenbart das große Uhrwerk den zwölf Meisterhütern auf den großen Bardos-Versammlungen einen Teil des Wissens aus dem "davor". Die Aufgabe der Meisterhüter ist es, die wichtigsten und nützlichsten Informationen auszuwählen und dem Volk mitzuteilen.
In diesem Jahr erwartet der Meisterhüter Darmandres seine neue Schülerin Saya, eine junge Hüterin aus dem Norden, zur Bardos-Versammlung. Er ahnt noch nicht, dass sich im Schatten des Waldes eine Verschwörung zusammenbraut, die für viele Beiteligte tödlich enden könnte...