Posts mit dem Label Challenges werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Challenges werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Aktionen] #30DaysOfReading2017 - Fazit | #5weeks5books

Charlie | Freitag, 21. Juli 2017 | 9 Kommentare

Schon wieder ist fast ein Monat seit meinem letzten Post vergangen und ich habe es auch erst gestern geschafft, alle ausstehenden Kommentare zu beantworten und meine Blog-Leseliste abzuarbeiten.
Dabei ist es nicht so, als hätte ich keine Post-Ideen, im Gegenteil: Ich habe eine ewig lange Liste und schon einige Posts vorgeschrieben. Ich möchte nur nicht einfach stumpf einen Post nach dem anderen raushauen, wenn ich keine Zeit habe, mich den Kommentaren und anderen Blogs zu widmen.
Aber was soll's. Die Zeiten von 10 Posts im Monat (Manchmal stöbere ich gerne in meinem Blog-Archiv und gucke, wie sich "Keine Zeit für Langeweile" so entwickelt hat.) sind sowieso vorbei und ich finde das auch nicht schlimm. Qualität vor Quantität und so.

Es war hier so lange still, weil ich in den vergangenen Wochen jede Menge Stress mit der Uni hatte. Macht bloß nie den Fehler, den ich gemacht habe, und lasst euch in jedem Seminar die allerletzten Referate aufdrücken, denn dann habt ihr genau Ende des Semesters, wenn das Lernen für Klausuren ansteht, zu viel anderes um die Ohren und hetzt von einem Vortrag zum nächsten.
Das Ganze hat dann bei mir auch zu einem Mini-Nervenzusammenbruch geführt, dem bzw. dessen Gründen ich aber nochmal einen eigenen Post widmen werde.
Außerdem bin ich im Juni umgezogen (=Pack-Stress) und hatte - der Horror eines jeden internet-süchtigen Menschen! - nach meinem Umzug  drei Wochen lang kein WLAN!

Jetzt schulde ich euch ersmtal ein (reichlich spätes) Fazit aus der #30DaysOfReading2017-Aktion, die ich hier angekündigt hatte.




[Aktion] 30 Days of Reading auf "Zwischen den Seiten" (#30DaysOfReading2017)

Charlie | Freitag, 2. Juni 2017 | 9 Kommentare

Vor ein paar Tagen bin ich auf die "30 Days of Reading"-Aktion von Katja von "Zwischen den Seiten" gestoßen.  Die von Youtuber*innen (unter anderem LittleBookOwl) inspirierte Challenge besteht, wie der Name schon sagt, daraus, jeden Tag im Juni zu lesen (und dies in irgendeiner Form zu dokumentieren).
 
Für einige von euch klingt das jetzt vielleicht lächerlich einfach, für andere ist es vielleicht so gut wie unmöglich, für mich stellt es eine wirklich schöne Herausforderung dar.
In einem meiner letzten Rückblicke habe ich sicher erwähnt, dass ich Anfang des Jahres eine große Leseflaute hatte. Diese hat sich in den letzten Wochen zwar langsam wieder gelegt, doch es gibt immer wieder noch Tage, an denen ich am Ende merke, dass ich keine einzige Seite gelesen habe, ganz besonders Tage, an denen ich nicht Bahn fahre (meine liebste Zeit zum Lesen). Das ist wirklich schade, da ich mich noch gut an die Zeiten erinnere, in denen ich gefühlt jede freie Minute mit Lesen verbracht habe, während ich jetzt öfter stattdessen ziellos im Internet rumsurfe.
Daher hielt ich es für eine tolle Idee, mich mit so einer Challenge dazu zu motivieren, wirklich jeden Tag wenigstens ein paar Seiten zu lesen - insbesondere in einem für mich so stressigen Monat wie dem Juni, in dem ich ansonsten wohl eher dazu neigen würde, meine wenige freie Zeit faul und sinnlos im Internet zu verbringen.

Ich werde hier auf keinen Fall jeden Tag etwas posten, aber am Ende der Challenge einen kleinen Fazit-Post verfassen und eventuell ab und zu Updates auf meiner neuen Facebook-Seite posten.
Vielleicht möchtet ihr ja auch mitmachen. Ich würde mich freuen!



[Kino+TV] Oscar-Challenge 2017

Charlie | Freitag, 10. März 2017 | 2 Kommentare



Inspiriert durch die diesjährige Oscar-Verleihung und meinen Vorsatz, 2017 wieder mehr Filme zu sehen, habe ich mich entschlossen, dieses Jahr als Ansporn und Herausforderung für mich eine mehr oder weniger kleine Challenge zu veranstalten.
Dafür habe ich alle Filme, die dieses Jahr einen Oscar gewonnen haben oder für einen nominiert wurden, gezählt und aufgelistet und mir folgendes vorgenommen:
  • Schwierigkeitsstufe 1: alle 15 Gewinnerfilme* sehen
  • Schwierigkeitsstufe 2: auch die restlichen 47 nominierten Filme sehen
  • und das alles bis zur nächsten Oscarverleihung, die vorausichtlich am 4. März 2018 stattfinden wird

[Challenge] "Wir werden jämmerlich versagen, aber versuchen es trotzdem"

Charlie | Montag, 9. Juni 2014 | 2 Kommentare

Irgendwie habe ich ja den starken Verdacht, dass auf mich vor allem der erste Teil des Titels zutrifft :D.





[Tag-Tratsch] (Nicht mehr mittwochs) Tag der Protagonisten + Was in meiner Abwesenheit literarisch so bei mir passiert ist

Charlie | Freitag, 25. April 2014 | 12 Kommentare



Hello there!

Dass ich nun wieder blogge muss ich gleich mal ausnutzen, um meinen Beitrag für die "ABC der Protagonisten"-Challenge von Favola zu veröffentlichen.
Neben der Hauptaufgabe (zu jedem Buchstaben im Alphabet einen Protagonisten finden) gibt Favola jeden Monat eine Aufgabe, die etwas mit Protagonisten zu tun hat, und diesen Monat ist das der Tag der Protagonisten.

http://www.favolas-lesestoff.ch/2014/04/monatsaufgabe-april.html




1.) Welches ist dein Lieblingsheld/dein Lieblingsprotagonist?
Uuh, schon die erste Frage ist gemein. Ich reagiere allgemein allergisch auf "Was ist dein Lieblings-"-Fragen, weil ich mich nie entscheiden kann. Bei männlichen Protagonisten ist das sogar noch schwerer, weil ich nicht so viele kenne.
Ich sag einfach mal Charlie aus "Das also ist mein Leben" und zwar nicht, weil er heißt wie ich, sondern, weil ich beim Lesen oder Sehen des Films einfach immer das Bedürfnis habe, ihn in den Arm zu nehmen. Er tut mir so leid, weil er so viel durchmachen musste, und ich bewundere ihn dafür, dass er es trotzdem (teilweise) schafft, halbwegs normal weiterzuleben. Er ist zwar nicht perfekt, aber interessant und das ist mir wichtiger.

2.) Welches ist deine Lieblingsheldin/deine Lieblingsprotagonistin?
Siehe oben ^^.
Ich denke, das könnte Lizzie Bennet aus "Stolz und Vorurteil" sein, einfach, weil sie so menschlich ist und ich mich super mit ihr identifizieren kann. Sie ist klug, selbstbewusst und schlagfertig, was sie mir sehr sympathisch macht ;), sie urteilt aber auch leicht über Menschen und ist sehr nachtragend, was ich von mir selbst kenne.
Elisa aus "Der Feuerstein" gefällt mir aber auch sehr gut, weil sie nicht die typische Heldin ist, sondern am Anfang übergewichtig und tollpatschig. Das finde ich viel realistischer als diese Mädchen, die in ein Abenteuer stolpern und alles sofort perfekt meistern.

3.) In welchen Charakter hast du dich sofort verliebt?
Hach, perfekte Frage ♥. Wo mir das doch so selten passiert ^^.
Definitiv in Oliver aus "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick", in Augustus aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und in Four aus "Divergent"/"Die Bestimmung".



[Re-Read-Challenge] And the winners are... - Zusammenfassung

Charlie | Sonntag, 11. August 2013 | 15 Kommentare


Sanrdas und meine erste Challenge, die uns (und hoffentlich auch euch) sehr viel Spaß gemacht hat, ist gestern zu Ende gegangen und deshalb ist eine Zusammenfassung inklusive Siegerehrung fällig ;).




[Re-Read-Challenge] Lagebericht + Endspuuuurt!

Charlie | Mittwoch, 10. Juli 2013 | 10 Kommentare


Wisst ihr, welcher Tag heute ist?
Klar, der 10. Juli.
Wisst ihr auch, wieso das so besonders ist? Nein?
Dann kläre ich euch mal auf: Von heute an ist es noch genau ein Monat bis zum Ende deeeer




Jap, in genau einem Monat geht Sandras und meine erste Challenge zuende und um euch (und vor allem mich xD) noch ein bisschen anzuspornen, gibt es heute einen Update-Post.
Wer liegt vorne?
Wer muss alles geben, um es noch zu schaffen?
Und hat Charlie auch endlich ein Re-Read geschafft?
Wird werden es erfahren...


Re-Read-Challenge: Die Challenge startet . . . jetzt!

Charlie | Samstag, 10. November 2012 | 11 Kommentare
Hallo Leute,

ich hoffe ihr habt/hattet einen super Start in's Wochenende! Ich jedenfalls freue mich riesig, dass ich endlich wieder zwei Tage frei habe (sofern man denn bei dem ganzen Lernen von "frei" sprechen kann).
Aber noch mehr freue ich mich darüber, dass heute der Startschuss für Sandras und meine Challenge fällt ;).

Kurze Info:

Bei der Re-Read-Challenge geht es darum, Bücher zu lesen, die man schon einmal gelesen hat. Das können die absoluten Lieblingsbücher sein, oder auch Bücher, die einen beim ersten Lesen nicht so ganz überzeugen konnten.
Ihr dürft euch übrigens auch nach dem Start der Challenge anmelden ;) und wir freuen uns immer über neue Teilnehmer!
Weite Infos zur Challenge findet ihr hier bzw. hier.

Re-Read-Challenge: Meine erste Challenge!! :D

Charlie | Samstag, 20. Oktober 2012 | 19 Kommentare
Jaa, ihr habt richtig gelesen :D


Weil man Lieblingsbücher nicht nur einmal lesen sollte! :D

Kennt ihr das nicht auch: Auf eurem Nachttisch stapeln sich die Leseexemplare und ausgeliehenen Büchern, deren Besitzer schon jeden Tag genervt danach fragen, wann du sie endlich ausgelesen hast. Auf eurem SuB könnten bereits Bergsteiger trainieren und trotzdem hört ihr immer wieder, wenn ihr an eurem Regal vorbeikommt, die Bücher, die ihr schon vor einer Weile gelesen habt, rufen: "Lies mich noch mal! Ich bin doch soo toll!".
Kennt ihr das?

Sandra und mir geht es jedenfalls so und damit wir nicht die einzigen Doofen sind, die lieber ihre Lieblingsbücher noch mal lesen, statt ihren SuB abzubauen, dachten wir, wir organisieren eine Challenge.
Das wollte ich ohnehin schon immer mal tun, also schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe :D.



Diese Banner hat Sandra entworfen! Sind sie nicht toll <3?
Ihr dürft sie natürlich gerne verwenden, um für die Challenge zu werben ;)