Posts mit dem Label Historischer Roman werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Historischer Roman werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Buchrezension] "Der Name der Rose" von Umberto Eco

Charlie | Freitag, 23. Juni 2017 | 15 Kommentare
Zum Teil spannender Krimi, zum Teil langweiliges Theologielehrbuch


© dtv






Originaltitel: Il nome della rosa
Autorin: Umberto Eco
Verlag: dtv
Genre: Historischer Roman, Krimi, Klassiker
Reihe: /
Erscheinungsdatum: 1982 (1. deutsche Auflage)
Seitenzahl: 688 (Taschenbuch)
Verlagsseite










Inhalt


Der junge Benediktiner-Novize Adson von Melk reist mit dem Franziskaner William von Baskerville in eine Abtei, in der William einen Auftrag vom Kaiser zu erfüllen hat. Dort angekommen, wird William zusätzlich vom Abt beauftragt, einen Mord an einem der Mönche aufzuklären.
Und während William noch damit beschäftigt ist, die Geheimnisse der Abtei zu entdecken, sterben weitere Menschen.



[Buchrezension] "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

Charlie | Sonntag, 11. Mai 2014 | 6 Kommentare
Ein faszinierender Blick auf das berührende Schicksal eines Mädchens im Zweiten Weltkrieg





Originaltitel: The Book Thief
Autor: Markis Zusak
Verlag: cbj
Genre: Historischer Roman, Jugendbuch
Reihe: -
Erscheinungsdatum: Februar 2008
Seitenzahl: 592 (Gebunden mit Schutzumschlag, auch als Taschenbuch oder Paperback erhältlich)
Verlagsseite







Inhalt

Dreimal begegnet der Tod Liesel und diese drei Begegnungen reichen, um ihn für sie und ihre Geschichte zu interessieren, die er in diesem Buch erzählt.
Liesel Meminger kommt im Jahr 1939 als 9-jährige zu Pflegeeltern nach Molching, ein Ort in der Nähe von München, wo sie die Kriegsjahre verbringt, ihren besten Freund Rudi kennenlernt, hilft, einen Juden im Keller zu verstecken, die Magie der Worte entdeckt und natürlich ihrem Namen alle Ehre macht und zur Bücherdiebin wird.

Rezension: "Grave Mercy - Novizin des Todes" von Robin L. LaFevers

Charlie | Montag, 5. November 2012 | 16 Kommentare





Spannend, tödlich, intrigant – die außergewöhnliche Geschichte und eine mutige Heldin machen diesen historischen Fantasy zum Lesegenuss 


© cbj
Originaltitel: His Fair Assassin 1
Autorin: Robin LaFevers
Verlag: cbj                                                                                          Genre: Jugendbuch, Historischer Roman, Fantasy, Krimi, Liebesroman
Reihe: Ja, Band 1 einer Trilogie
Erscheinungsdatum: 10.09.2012
Format: Taschenbuch, Klappenbroschur
Seitenzahl: 544
(ISBN: 978-3-570-40156-9)
(Preis: € 14,99)









Inhalt


Bretagne, 1485: Die 14-jährige Ismae wird vor einer Zwangsheirat gerettet und ins Kloster von St. Mortain, dem Schutzheiligen des Todes, gebracht. Dort lehren die Nonnen den Mädchen nicht den Glauben, sondern  die vielfältigen Wege des Todes…

Drei Jahre später ist Ismae eine ausgebildete Auftragsmörderin. Für eine ihrer ersten Missionen soll sie den bretonischen Edelmann Gavriel Duval an den Hof der Herzogin Anne begleiten. Diese hat erst kürzlich den Thron bestiegen und soll bald heiraten, doch gleichzeitig muss sie sich um das Wohl des Landes kümmern, das von den Franzosen bedroht wird. Eigentlich sollte Ismae eine Verschwörung aufdecken, die angeblich von Duval geplant ist, doch schon bald muss sie feststellen, dass nichts ist, wie es scheint und das Netz aus Intrigen, dass um die junge Herzogin gesponnen wird, zieht sich immer enger zusammen…



Meinung