Posts mit dem Label Musikfilm werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Musikfilm werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Filmrezension] "La La Land"

Charlie | Donnerstag, 2. Februar 2017 | 10 Kommentare


Melancholisch, verträumt, bittersüß, romantisch - "La La Land" verzaubert


 



Originaltitel: La La Land
Genre: Liebesfilm, Musicalfilm, Musikfilm
Basiert auf: -
Länge: 128 Min
Altersfreigabe: ab6
Deutscher Kinostart: 12.01.2017
Produktionsland: USA
Darsteller: Emma Stone, Ryan Gosling, John Legend, J. K. Simmons, ...
Regie: Damien Chazelle
Drehbuch: Damien Chazelle
Trailer



Inhalt 

Der Jazzpianist Sebastian und die Schauspielerin Mia - beide äußerst talentiert aber ebenso erfolglos - begegnen sich durch Zufall in Los Angeles, der Stadt, in der ihre Träume wahr werden sollten. Zwischen ihnen stimmt die Chemie und gegenseitig unterstützen sie sich bei der Erfüllung ihrer Träume, doch in L.A. ist nicht immer Platz für beides: Beziehung und Karriere; Liebe und Träume.

[Filmkurzrezensionen] "Victoria" und "Whiplash"

Charlie | Sonntag, 10. Juli 2016 | 4 Kommentare

"Victoria"

 



Originaltitel: -
Genre: Drama
Basiert auf: -
Länge: 140 Min
Altersfreigabe: ab 12
Deutscher Kinostart: 07.02.2015
Produktionsland: Deutschland
Darsteller: Laia Costa, Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yiğit, Max Mauff, André M. Hennicke
Regie: Sebastian Schipper
Drehbuch: Sebastian Schipper, Olivia Neergaard-Holm, Eike Schulz
Quelle
Trailer



Inhalt 
Die junge Spanierin Victoria, die seit rund drei Monaten in Berlin lebt, lernt dort in einem Club die jungen Männer "Sonne", "Boxer", "Blinker" und "Fuß" kennen, mit denen sie um die Häuser zieht. Besonders zu Sonne fühlt sie sich hingezogen, doch dann bekommt Boxer einen Anruf, der eine Wendung bringt: Eine Gefängnisbekanntschaft fordert einen Gefallen ein, der den jungen Leuten zum Verhängnis werden könnte.

[Filmrezension] "Pitch Perfect 2"

Charlie | Freitag, 24. Juli 2015 | 6 Kommentare



Aka-Fremdschämen




Originaltitel: Pitch Perfect 2
Genre: Komödie, Musikfilm
Länge: 115 Min
Altersfreigabe: ab 6
Deutscher Kinostart: 14.05.2015
Produktionsland: USA
Darsteller: Anna Kendrick, Rebel Wilson, Hailee Steinfeld, ...
Regie: Elizabeth Banks
Drehbuch: Kay Cannon
Quelle
Trailer





Warnung: Da es sich hierbei um den zweiten Teil einer Filmreihe handelt, enthält diese Rezension Hinweise auf die Handlung des ersten Films.

Inhalt

Die Bellas stehen kurz vor ihrem Abschluss und alles läuft perfekt - Drei A-cappella-Meisterschaften haben sie nun schon in Folge gewonnen! Doch dann findet ihre Glückssträhne ein jähes Ende, als Fat Amy ausgerechnet bei einem Auftritt auf der Geburtstagsparty des Präsidenten ein Missgeschick passiert und die Bellas von sämtlichen Wettbewerben auf Hochschulebene ausgeschlossen werden. Der einzige Wettbewerb, an dem sie noch teilnehmen dürften, ist die A-cappella-Weltmeisterschaft, doch die wurde noch nie von einem amerikanischen Team gewonnen und zudem sind ihre Konkurrenten, die deutsche Gruppe „Das Sound Machine“, extrem stark.
Becca hat zudem noch andere Sorgen, denn sie macht ein Praktikum bei einem Musikproduzenten, das sie von der Arbeit mit den Bellas ablenkt.
Werden die Bellas in ihrem letzten Collegejahr noch einmal zeigen können, was sie drauf haben?


[Filmkurzrezensionen] Oscar-Nominierungen: "Birdman", "Can a Song Save Your Life?", "Die Entdeckung der Unendlichkeit" und "Gone Girl"

Charlie | Sonntag, 15. Februar 2015 | 6 Kommentare

Heute in einer Woche (für uns eher in der Nacht von heute auf morgen in einer Woche) werden zum 87. Mal die Oscars, auch Academy Awards gennant, verliehen.
(Um mal ein bisschen Werbung zu machen: Wer sich für die Hintergründe der Veranstaltung und die Verleihung von 2013 interessiert, kann sich gerne hier, hier und hier meine Specials von vor zwei Jahren durchlesen ;).)
Leider kann ich mir die Verleihung schon wieder nicht ansehen, da die ja immer zu für uns unmöglichen Zeiten gebracht wird und ich die Nacht nicht durchmachen kann, da ich am nächsten Tag eine meiner letzten Klausuren schreibe, die ich nicht in den Sand setzen will. Dfür werde ich mir am nächsten Tag sofort ansehen, wer denn nun die begehrten Preise erhalten hat, denn dieses Jahr kenne ich tatsächlich einige der Nominierten und könnte also sogar mitreden.
Und genau diese Filme, die in mindestens einer Kategorie für einen Oscar nominiert sind, möchte ich euch in diesem Post vorstellen.

 Auch "The Imitation Game", den ich ja bereits rezensiert habe, ist für acht Oscars nominiert: Bester Film, Beste Regier, Bester Hauptdarsteller (meiner Meinung nach verdient, auch wenn man sich darüber streiten kann, ob die Figur korrekt dargestellt wurde), Beste Nebendarstellerin, Bestes adaptiertes Drehbuch (hier glaube ich aufgrund der eher mangelnden historischen Korrektheit nicht, dass der Film diesen Oscar bekommt), Bestes Szenenbild, Bester Schnitt und Beste Filmmusik (Ja, ja, ja!! Absolut oscarwürdig!).



[Filmrezension] Pitch Perfect

Charlie | Mittwoch, 23. Januar 2013 | 22 Kommentare

Jetzt weiß ich wieder, wieso ich Musik liebe

Genre: Musikfilm
Altersfreigabe: ab 0
Länge: 112 Min
Kinostart in Deutschland: 20.12.2012
Darsteller: Anna Kendrick, Skylar Astin, Rebel Wilson, u. A
Regie: Jason Moore


Inhalt

Nach einem peinlichen Auftritt bein Finale der A-capella-Meisterschaften will Aubrey, die resolute Anführerin der Bardon Bellas, unbedingt neue Mitglieder gewinnen. Doch ihre Ansprüche sind zu hoch und so muss sie schließlich wohl oder übel ein paar ausgeflippte Außenseiterinnen aufnehmen, unter anderem die zunächst abweisende Beca, die A capella lahm findet.
Und da die Konkunrrenten der Bellas, die Jungs der Treblemakers, stark sind, kann nur noch ein komplett neues Image die Mädels ins Finale bringen.