Posts mit dem Label TV-Tagebuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label TV-Tagebuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[TV-Tagebuch] "Oscar-Verleihung 2017

Charlie | Dienstag, 28. Februar 2017 | 11 Kommentare


Das außerthematische zuerst: "Keine Zeit für Langeweile" erstrahlt in neuem Design und das dank der wunderbaren Ines. Es hat schon was für sich, Kontakte zu einer in Sachen Webdesign begabten Bloggerin zu haben ;). (Obwohl ich Ines das natürlich nicht als reinen Freundschaftsdienst abgezwungen sondern brav dafür bezahlt habe.)
Ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden mit dem neuen Design. Ich hatte mir etwas gewünscht, das meinen Blog etwas professioneller und minimalistischer wirken lässt, gleichzeitig aber nicht zu kalt und trist anzuschauen ist, und auch meiner Lieblingsfarbe blau bin ich treu geblieben. Und Ines hat meine doch sehr vagen und teilweise unverständlich formulierten wünsche ganz fantastisch umgesetzt, wie ich finde.
Je nachdem, wieviel Zeit ich in den nächsten Wochen habe, werde ich auch mal versuchen, meine alten Rezensionen farblich zu überarbeiten (wozu ich bei den letzten Design-Wechseln immer zu faul war) und überall die neuen Unterschriften zu ersetzen.
Also, falls ihr auch mal Design-Hilfe braucht - wendet euch vertrauensvoll an Ines ;)!



Jetzt aber zum eigentlichen Thema dieses Posts:
In der Nacht von Sonntag auf Montag (bei uns ab 2:30 Montagnacht) hat wieder die alljährliche Oscar-Verleihung, genauer gesagt die Verleihung der Academy Awards of Merit der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS), stattgefunden. Wie immer wurden die besten Streifen und Personen in 24 Kategorien rund ums Filmemachen geehrt und endlich, nachdem ich es mir schon jahrelang vorgenommen hatte, musste ich mal nicht am nächsten Tag zur Schule oder arbeiten und konnte sie mir live ansehen.
In weiser Voraussicht haben wir uns ein paar Stunden davor hingelegt, um ein bisschen "vorzuschlafen", um dann auch bis knapp 6:30 Uhr durchzuhalten, was erstaunlich gut geklappt hat.
Die nachfolgenden Gedanken und Kommentare sind in völlig zufälliger Reihenfolge verfasst worden, da meine Kategorie "TV-Tagebuch" ja mehr ein Kommentar als eine Rezension darstellt.
Wer übrigens etwas über die Hintergrundgeschichte der Oscars und in bisherigen Verleihungen aufgestellte Rekorde wissen möchte, kann gerne in meine Posts aus dem Jahr 2013 hier und hier reinschauen, für die ich damals einiges an Recherchen über die AMPAS und die Auszeichnung betrieben habe, auch wenn wohl nicht mehr alles aktuell ist.



[TV-Tagebuch] "Sherlock" Staffel 4, Episode 1: "The Six Thatchers"

Charlie | Montag, 2. Januar 2017 | 29 Kommentare

SPOILER - SPOILER - SPOILER 

 
 
 

[TV-Tagebuch] "The Voice of Germany" - Blind Auditions 1&2

Charlie | Donnerstag, 27. Oktober 2016 | 8 Kommentare

Das TV-Tagebuch ist eine Kategorie, die ich ins Leben gerufen und nun wieder zurückgeholt habe, um meinen Senf zu aktuellen Fernseheignissen abgeben zu können, ohne diese niveauvoll zu rezensieren. Hier gibt es quasi meine ungefilterte Meinung zu lesen, meist zu Shows, die aktuell noch laufen.


"The Voice of Germany" geht wieder los mit neuen und bekannten Gesichtern, sowohl was die Coaches als auch was die Kandidaten betrifft.


[TV-Tagebuch] "Sing meinen Song" + "Der letzte Bulle Staffel 5" + GNTM

Charlie | Sonntag, 4. Mai 2014 | 29 Kommentare
Ich gucke wirklich nicht viel "live" Fernsehen. Die ständige Werbung und das Warten auf die nächste Folge nerven mich ziemlich, daher bevorzuge ich, besonders bei Serien, DVDs. Da kann man gucken wann und wie viel man will :) (was bei mir meistens zu Suchtattaken und Vernachlässigung sämtlicher anderer Aktivitäten führt *hust*).
Manchmal erreiche dann aber sogar ich das Ende der DVD-Veröffentlichungen (obwohl ich mich bemühe nur Serien zu gucken, die schon abgeschlossen sind oder bei denen die nächste Staffel auf DVD raus sein wird, wenn ich sie erreiche) und dann muss ich, wenn ich nicht warten will, wohl oder übel Fernsehen gucken. So ist das bei mir gerade mit "Der letzte Bulle".
Ansonsten sehe ich eigentlich nur TV-Shows, zum Beispiel "The Voice" oder die "heute show" im Fernsehen oder jetzt eben die neue Musiksendung "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert".
Und da ich nicht auf das Ende dieser Sendungen warten will, um meine Meinung dazu abzugeben, dachte ich, ich belebe die Kategorie "TV-Tagebuch" mal wieder :).




TV - Tagebuch: "The Voice of Germany" - 22. & 23. 11. 2012

Charlie | Freitag, 23. November 2012 | 15 Kommentare
Guten Abend =),

zwei Posts an einem Tag? Ja, das ist ungewöhnlich, aber ich muss meinen Blog jetzt einfach mal dazu nutzen, mir den Ärger von der Seele zu reden - den Ärger über die heutigen Entscheidungen bei "The Voice of Germany".


Gestern war ich noch mit allen Entscheidungen, die mir wichtig waren, total zufrieden. Dass Jesper Jürgens weiter ist, finde ich beispielsweise super, da ich vom ersten Auftritt an Jesper-Fan bin (allerdings finde ich seine Frisur von gestern furchtbar ^^).
Obwohl Michelle sehr stark war, war ich auch sehr zufrieden, dass Bianca weitergekommen ist.
Und ich bin natürlich ein absoluter Brigitte-Fan :D.

Heute dagegen fand ich einige Entscheidungen überhaupt nicht nachvollziehbar.
Ich mag zum Beispiel Brandon Stone seit seinem ersten Auftritt total gerne und dann hat doch tatsächlich dieser langweilige Michael gewonnen. Hallo??!!
Und ich fand Keye Katcher zwar letztes Mal nicht so unglaublich berauschend, aber Raffa ist doch nun tausend Mal langweiliger. Manchmal frage ich mich echt, wer da im Publikum sitzt...
Wen ich super fand: Nick Howard! Ein tolles Lied und eine Stimme und Art zu singen, die gute Laune macht.


Was sagt ihr dazu? Wer ist euer Lieblings-Kandidat? Schaut ihr die Sendung überhaupt? (Jaja Lori, ich weiß, du findest DSDS besser :D BLABLA xD ) Wie findet ihr die heutigen und gestrigen Entscheidungen?
Ich freue mich wie immer auf eure Meinung =)


TV-Tagebuch: "The Voice of Germany" - 18.10.2012

Charlie | Freitag, 19. Oktober 2012 | 15 Kommentare
Das digitale Pendant zum Lesetagebuch ist...? - Genau!, das TV-Tagebuch. Dort geht es dann nicht um Bücher, sondern um Serien oder TV-Shows, die ich aktuell gucke.
Und heute lautet das Thema: "The Voice of Germany", denn die beste Castingshow aller Zeiten hat gestern wieder angefangen! :D

Ich bin, müsst ihr wissen, ein großer Fan dieser Sendung, weil sie meiner Meinung nach die erste wirklich niveauvolle Gesangs-Show im deutschen Fernsehen ist. Zwar gucke ich auch "X-Factor", aber 100 %ig überzeugt bin ich von diesem Format, den Kanidaten und Juroren nocht nicht.
Bei "TVoG" ist das anders. Als die Sendung letztes Jahr zum ersten Mal lief, war ich gleich Feuer und Flamme. Nicht nur, dass ich die Coaches allesamt sehr sympathisch finde (obwohl ich Xavies Musik überhaupt nicht mag), die Kandidaten sind auch interessanter und haben bessere Stimmen. Schön finde ich auch, dass ich das Gefühl habe, zu "TVoG" trauen sich auch Leute, die nicht nur auf ihr Aussehen oder den Niedlichkeitsfaktor setzen (nicht dass das bei allen anderen Castingshows der Fall wäre), sondern auch Leute, die irgendwie anders sind, aber trotzdem auch etwas können.
Kennt ihr "The Voice of Germany"? Was haltet ihr von der Show?